Folge mir über blog lovin’
Posts mit dem Label Meine Kissen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Meine Kissen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 14. Februar 2012

Den Urlaub nachhause geholt

Draußen tanzen die Flocken. Ich liebe Winter. Jetzt fehlen nur noch „meine Berge“. Der letzte Urlaub in den Alpen liegt gut einen Monat zurück. Wehmütig schaue ich mir die Fotos an und wünsche mich zurück an diesen schönen Flecken Erde. Da kam die Werbe-Aktion eines Druckportals im Netz gerade recht: Für ein paar Zerquetschte konnte man sich ein Poster in 40 x 60 cm drucken lassen. Der Berg rief und wollte auf Papier. Damit er es nicht so kalt hat, habe ich ihm eine aufgehende Sonne geschenkt. Der große Weiße hängt jetzt im Kinderzimmer, meine Sehnsucht ist ein bisschen gestillt. Wer Berge genauso liebt wie ich, für den gibt es den Print in etwas kleinerer Ausführung im Shop und als Kissen bei Envelop.








































Mittwoch, 16. November 2011

philuko-Kissen auf Brigitte.de

Eigentlich wäre ich selber gerne Teil der Brigitte Weihnachts-Bloggerei gewesen. Aber ich habe leider zu spät von dieser Aktion erfahren und die Plätze waren wohl heiß begehrt. Dank Ricarda von 23qmstil bin ich heute aber immerhin indirekt dabei – meine Kissen werden als Geschenk-Tipp vorgestellt. Dankeschön! Klickt euch mal auf Brigitte.de, da gibt’s jeden Tag Neues von kreativen Bloggerinnen zu entdecken! Großartige Idee – nächstes Jahr hoffentlich mit philuko persönlich...


Samstag, 20. August 2011

philuko in der Luna

Ich freue mich, dass die Luna mein Filzkissen, das ich einst als Redakteurin für Wohnen mit Kindern und Kreatives bei SoLebIch entwickelt habe, in der aktuellen Ausgabe zeigt. Ich wusste von dem Erscheinen nichts und habe zufällig davon erfahren – Überraschung gelungen! Mehr dazu, wie das Kissen entstanden ist und was man dafür braucht, findet ihr in meinem SoLebIch-Artikel.

Buntes von philuko im Luna-Kreativ-Spezial





Dienstag, 26. Juli 2011

Viel Schwarz-Weißes und ein bisschen Buntes

Schwarz + Weiß = Toll! Ich habe zwei neue Lieblingsfarben. Vor allem in Kombination sind die beiden Gegensätze eine Augenweide. Obwohl (oder gerade deshalb?) ich mir hin und wieder sagen lassen muss, unsere Wohnung sei „so schön bunt“. Immer mal wieder, in kleinen Dosen, kam neues Schwarzes und Weißes dazu. Als da wären der selbst genähte Kissenbezug aus einem Vintage-Laken, das Kopftuch, das finnische Sofa-Accessoire oder meine Geburtstagspräsente im April. Der Schwarz-Weiß-Virus ist auch auf meine Arbeit für das Textildesign der Kissen übergegangen. Grafisch, schlicht und einfach wie immer – aber neuerdings eben in Schwarz und Weiß. Seid ihr auch schon angesteckt? Etwas Farbiges darf trotzdem nicht fehlen. Ich muss ja meinem bunten Ruf gerecht werden. Schaut mal rein. Ich würd’ mich freuen.





Mittwoch, 13. Juli 2011

Gelb

Gelb ist eine recht vernachlässigte Farbe in unserer Wohnung. Leider. Es gibt einen Stuhl, eine überdimensionale Wäscheklammer und eine Tasse in gelb, das war es dann aber auch schon. Die meisten Möbel sind Rot, Blau oder Schwarz. Dabei ist Gelb so toll (so überzeugt von dieser Farbe war ich nicht mein ganzes Leben. Ich erinnere mich, dass mein Bruder früher immer in Freundebücher bei Lieblingsfarbe „Gelb“ eingetragen hat und ich habe nur den Kopf geschüttelt). Gerade jetzt im Sommer, wo sich alles draußen im Schein des Feuerballs abspielt.  Warum nicht auch drinnen die Sonne scheinen lassen? (Ganz zu schweigen vom Winter, wo gleißendes Sonnenlicht Mangelware ist). In Zukunft werde ich öfter mal daran denken, dass ich zu Gelb greife, wenn ich etwas für die Wohnung aussuche. Die gelben Lilien läuten quasi die neue Gelb-Ära im Hause philuko ein. Mal sehen, ob ich meinem Vorsatz treu bleibe. Welche Farbe gibt’s bei euch (noch) nicht und ihr fragt euch, warum eigentlich nicht? Oder seid ihr wunschlos glücklich?



Temporäres Gelb, Vase vom Sozialkaufhaus, Kissen gestern genäht

Alte Wäscheklammer, über Impressionen

Pantone-Tasse, Geschenk vom Bruderherz






Mittwoch, 6. Juli 2011

Sekunden-Kissen und ein Award

Zur Zeit mag ich ja gerne schwarzweiß. Und da konnte ich gestern bei meinem Streifzug durch’s Sozialkaufhaus diesen gemusterten Vintage-Bettbezug nicht liegen lassen. Als ich ihn sah, hatte ich sofort vor Augen, wie sein zweites Leben aussehen soll. Heute morgen nun habe ich daraus Blitz-Kissenbezüge genäht. In weniger als 15 Minuten waren zwei Kissen fertig! Schneller geht nicht. Und so einfach – bestens geeignet als Einstiegsobjekt für Nähanfänger oder Nicht-Nähmaschinenbesitzer. Auf Reißverschluss oder Knöpfe wird verzichtet – das spart Zeit und Nerven. Das Kissen wird per Hotelkissenverschluss verschlossen (wie z.B. auch die Ikea-Bettwäsche). Eine Anleitung dafür findet ihr hier. Probiert es aus – ihr werdet begeistert sein!

Rohstoff...

...ein paar Minuten später zu neuem Leben erweckt.


















































































Voilà.












































Und wo wir gerade beim Thema Kreatives sind... Vor ein paar Tagen hat mir Marlene von kompromisslostoll meinen ersten Award verliehen. Dankeschön!
Es geht darum, neue lesenswerte Blogs bekannter zu machen.













Ich reiche den Award weiter an:

a) das Fräulein Text, weil Ni wundervoll poetisch schreibt und eine begnadete Zuckerbäckerin ist und das auch fotografisch sehr schön festhält.
...
b) elbmari, die noch ganz neu ist in Blogland, mich aber in Windeseile mit entzückenden Anekdoten, Buchvorstellungen und Backkünsten überzeugt hat.
...
c) lulu, die so schön aus dem Leben schreibt!
...
d) Retro meets Vintage, weil Carmen mich immer wieder mit ihren hübschen Vintage-Schätzen überrascht.

So geht’s:
Erstelle einen Post, indem du das Award-Bild postest und die Anleitung rein kopierst (= dieser Text). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award-Posts hinterlassen. Danach überlegst du dir 3- 5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst & die Besitzer jeweils per Kommentar-Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Liebe Blogger: Das Ziel dieser Aktion ist, dass wir unbekannte, gute Blogs ans Licht bringen. Deswegen würde ich euch bitten, keine Blogs zu posten, die ohnehin schon 3000 Leser haben, sondern talentierte Anfänger & Leute, die zwar schon eine Weile bloggen, aber immer noch nicht so bekannt sind.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Für Freunde von Häkeldeckchen und Pünktchen-Fans

Neues aus der philuko-Werkstatt (die momentan auf Sparflamme arbeitet, weil Schule und Kindergarten zu haben... und das Werkeln in die Abendstunden verlegt ist). Für Freunde von Häkeldeckchen habe ich ein neues Dekor entworfen, das jetzt als Kissen zu haben ist. Eine von Hand bedruckte Kissenhülle in schlichter Schwarz-Weiß-Kombination.

Außerdem waren die Rückmeldungen auf die Bavaria-Vase so positiv, dass ich das Sortiment mit dem Pünktchen-Muster um Becher und Teller erweitert habe (die Teller sind schon wieder weg, werden in Kürze aber wieder erhältlich sein). An dieser Stelle ein Dankeschön an Carolin, die mich mit einer sehr netten Mail samt Foto von ihrem Vasen-Kauf überrascht und mich dazu bewegt hat, bei DaWanda eine Kundengalerie anzuregen. Ich hoffe, da tut sich etwas... Ich freue mich über jedes Feedback. Auch über Wünsche und Anregungen!



Freitag, 13. Mai 2011

Für was Stoffreste gut sein können...

Kissen sind mein Steckenpferd. Ich entwerfe nicht nur Motive, die dann bei Envelop auf Stoff gedruckt werden, sondern nähe ab und an auch gerne mal welche selber. Dafür muss dann meist mein Konvolut Stoffreste herhalten, das ich einst bei Ebay ersteigert habe. So kann man eine schnöde weiße Kissenhülle mit wenigen Handgriffen in ein nettes Dekoelement verwandeln. Auf dieses Kissen habe ich einfach ein paar runde Stoffkreise genäht. Voilà.



Donnerstag, 5. Mai 2011

Es lebe die Fantasie

Für ein Figurentheater entstand dieses Kissen, das ich mit einer Headline gegen das Fernsehen im Allgemeinen und Spongebob im Speziellen versehen habe. Wir haben es in einem Möbelhaus fotografiert. Ich mag die Figur Spongebob nicht besonders gerne, weder inhaltlich noch optisch – die Schwammkopf-Fans mögen mir verzeihen – deshalb musste diese Figur als Negativum herhalten. Da lob’ ich mir die Zeichentrickserien meiner Kindheit. Heidi, Nils, Maja und Co. – sie hatten viel mehr Charme und Ruhe. Heute ist im Fernsehen alles laut und hektisch – bei Kindersendungen besonders fragwürdig. In diesem Sinne: ein Hoch aufs Theater!




Dienstag, 22. März 2011

Possierliche Tierchen

Heute ist mir wieder eins über den Weg gehuscht. Ein Eichhörnchen. Draußen. So schnell es aufgetaucht war, war es auch wieder weg. Ich mag Eichhörnchen. Deswegen tummeln sich drinnen auch ein paar... Ein pinkes thront auf einem Sockel an der Wand, ein schwarzes und ein braunes finden sich im Kinderzimmer und eines hat sich’s auch dem Kissen gemütlich gemacht.

























































































Mittwoch, 16. März 2011

Schwarzes

Zum heutigen Thema Scherenschnitt (siehe auch weiter unten) noch eine Ergänzung – mit dem Beweis, dass Schnitte mit der Schere nicht nur mit Papier sondern z.B. auch auf Stoff funktionieren. Mein Experiment: Ein von Hand gedruckter Scherenschnitt auf einem Kissenbezug. Zu sehen: Brüderchen und Schwesterchen, unserer Lieblingsmärchen. Versuch geglückt.



Ich. Klein.

Dienstag, 15. März 2011

Konservierte Sonnenstrahlen

Neues aus der Nähwerkstatt: Ein Web-Kissen. Gelb war die Farbe der Wahl. Ein paar Reihen Köperband auf Maß geschnitten, verwebt, an ein Stück Stoff genäht und fertig war der neue Klecks. So schnell wie es sich anhört, war die Hülle auch fertig!

Sonne hereingeholt.

Dienstag, 8. März 2011

Zwei neue Kissen

Der Diamant ist die Königin unter den Edelsteinen. Dieser Satz vereint die zwei neuesten Motive meiner Kissenkollektion: „Black Diamond“ und „God save the Queen“. Die überwiegend weiße philuko-Kissenlandschaft wird erstmals um ein schwarzes Kissen ergänzt. Das Motiv: ein Diamant mit seinen vielen Facetten. Das zweite neue Kissen ist eine Art Collage. Stempel, Zeitungsschnipsel, Scherenschnitt und Zitrone kamen zum Einsatz. Welche Motive würdet ihr gerne auf meinen Kissen sehen?


Kissenmotiv Black Diamond, über Envelop
Kissenmotiv God save the Queen, über Envelop

Sonntag, 27. Februar 2011

Blossom und Coco, die zwei neuen...

Der herannahende Frühling ist überall Thema... Nun auch bei mir: meine Kissen-Kollektion wurde um ein farbenfrohes Blumenmotiv ergänzt. Und ein Äffchen gesellt sich auch dazu (Banane inklusive – auf der Rückseite).

Kissenhülle „Blossom
Kissenhülle „Coco

Montag, 21. Februar 2011

Valentine’s Herz

Es gibt da ein knallrotes Etwas im Arbeitszimmer meines Vaters, um das ich bei jedem Besuch herumschleiche. Sie heißt Valentine. Ihr Vater trägt einen großen Namen und ihre Schwester kann man im MoMa bewundern. Mit Valentine kann ich zaubern. Briefe. Und Bilder. Das Tippen ist schwerfällig, altmodisch, anstrengend und laut. Das Ergebnis entschädigt. Das Herz, das ich mit Valentine „gemalt“ habe, war die Inspiration für mein Kissen „Heart“.

Liebeserklärung an Valentine.