Mittwoch, 16. März 2011

Schwarzes

Zum heutigen Thema Scherenschnitt (siehe auch weiter unten) noch eine Ergänzung – mit dem Beweis, dass Schnitte mit der Schere nicht nur mit Papier sondern z.B. auch auf Stoff funktionieren. Mein Experiment: Ein von Hand gedruckter Scherenschnitt auf einem Kissenbezug. Zu sehen: Brüderchen und Schwesterchen, unserer Lieblingsmärchen. Versuch geglückt.



Ich. Klein.

Kommentare:

  1. wie hast du es denn gedruckt? siebdruck?

    AntwortenLöschen
  2. Danke, Roboti! @lingonsmak: Ich habe den Scherenschnitt mit einer Schablone gedruckt. Liebe Grüße an euch beide!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sieht toll aus!
    Ich liebe schöne Scherenschnitte und auf dem Kissenbezug sind sie besonders schön. Kann ich also Hoffnung haben, dass es vielleicht bald ein solches in Deiner Sammlung zu kaufen gibt?
    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  4. Ja, liebe Sindy, du kannst dir Hoffnungen machen ;-) Ich habe auch schon darüber nachgedacht! Wird mein nächstes Projekt: ein Kissen für Envelop mit Scherenschnitt. Ich halte euch auf dem Laufenden! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. ... und dann ausgetupft mit stoffmalfarbe? ich glaube gerne, dass die schablone viel arbeit war ... aber die hat sich gelohnt!! ich bin neidisch ... :) herzliche grüße!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!