Donnerstag, 16. November 2017

Kunst-Tipp: Ausstellung „Resonanzen“ im ZKM

Sonntage eignen sich hervorragend für Muesumsbesuche. Besonders die vernieselten im November, wo es draußen ungemütlich und kalt ist. Denn im Museum ist es a) schön warm und b) gibt es viel Wunderbares zu sehen. Aktuell begeistert mich die Ausstellung „Resonanzen“ im ZKM! Zu bestaunen: beeindruckende Werke von 28 Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg, die mit dieser Ausstellung ihr 40-jähriges Bestehen feiert. 

Im Anschluss bin ich noch durch die kostenlose Ausstellung „Open Codes“ spaziert und habe einen (ebenfalls kostenlosen) Kaffee genossen. Herrlich. (Special Tipp: Wer alles komplett kostenlos genießen möchte freitags ist im ZKM der Eintritt immer frei!)

Resonanzen / 40 Jahre Kunststiftung Baden-Württemberg
ZKM Karlsruhe
Lorenzstr. 19
4. November 2017 bis 18. Februar 2018












Wer errät mein Lieblingswerk? Der erste richtige Kommentar erhält Philuko-Post.

Dienstag, 14. November 2017

KIND OF ART

»Als ich so alt war, konnte ich malen wie Raphael.
Aber ich brauchte mein Leben lang, um so zu malen wie die Kinder.«
(Pablo Picasso, nachdem er eine Ausstellung mit Kinderzeichnungen besucht hatte)

Weil Kinder Künstler sind, zeige ich immer dienstags ein Werk aus dem Hause Philuko, wo die Mappen ziemlich prall gefüllt sind. Heutiges Werk meiner Wahl: „Junge mit Strähnchen“ von K, Computerzeichnung, 2017.





Montag, 13. November 2017

Liebling der Woche – der Indoorpool

Jetzt wo es Richtung Winter geht, fehlt mir der Sommer doch ein bisschen. Obwohl ich den Winter eigentlich mag (Nur echt mit Schnee). Wie gut, dass es wenigstens eine kleine Reminiszenz an die warmen Freibadzeiten hier zuhause gibt – in Form von Bettwäsche. Ach, das wär’s jetzt... eine Liege am Pool, ein gutes Buch und die Nase von der Sonne kitzeln lassen... Ich träum schon mal vom Sommer. Er kommt bestimmt. Solange erinnert mich der Indoorpool daran...


Samstag, 11. November 2017

Blick zurück

Gesehen die Kinder in 60 Metern Höhe Runden drehen, uahhh
Gehört WandaLascia mi fare
Getan eine wunderbare Ausstellung besucht, nächste Woche mehr!
Gelesen BNN
Gegessen viel Halloweensüßkram, den eine Mumie und eine Hexe gesammelt haben
Getrunken Rosé
Geärgert über anhaltenden Stundenausfall, Wahnsinn
Gefreut über ein neues Kunstkwerk von Achim Fischel
Gelacht über Max von der Groeben bei Luke
Gewünscht ein bisschen weniger Regen
Gekauft Perlenarmbändchen auf der Mess’


Allen ein feines Wochenende!

Mittwoch, 8. November 2017

Die besondere Weihnachtspost – Achim Fischels Kunstwerke jetzt auch auf Grußkarten

Weihnachten naht in großen Schritten. Die Adventszeit ist die Zeit im Jahr, in der vermutlich die meisten Karten geschrieben und verschickt werden. Mir geht es jedenfalls so... Wer noch auf der Suche nach richtig schönen Weihnachtskarten aus Künstlerhand ist, für den hab’ ich hier was: Der Karlsruher Künstler Achim Fischel verkauft dieses Jahr erstmals Weihnachtskarten! Wie großartig ist das denn?

Die erste Begegnung mit Achim Fischels Kunst hatte ich, als meine große Tochter noch im Buggy saß – das ist fast 10 Jahre her. In einem Schaufenster in unserem Viertel entdeckte ich während eines Nachmittagsspaziergangs damals die „Küchenbilder“ und musste kurz später auch eines kaufen. Seitdem ist der Kontakt zum sypmathischen Herrn Fischel nie abgerissen.

Meine liebste Karte ist die mit dem Titel „Engel mit Rentier“ (zweites Foto in der Mitte) – und eure?

Die wunderhübschen Karten – acht verschiedene Motive – können beim Künstler direkt bestellt werden:
www.weihnachtskarten.achim-fischel.de