Dienstag, 22. Mai 2018

KIND OF ART

»Als ich so alt war, konnte ich malen wie Raphael.
Aber ich brauchte mein Leben lang, um so zu malen wie die Kinder.«
(Pablo Picasso, nachdem er eine Ausstellung mit Kinderzeichnungen besucht hatte)

Weil Kinder Künstler sind, zeige ich immer dienstags ein Werk aus dem Hause Philuko, wo die Mappen ziemlich prall gefüllt sind. Heutiges Werk meiner Wahl: „Kombi von K, Bleistift auf Papier, 2018.



Montag, 21. Mai 2018

Liebling der Woche – das illustrierte Buch

Seit ich Abonnentin bei der Büchergilde Gutenberg bin, bin ich praktisch gezwungen, Bücher zu kaufen. Ein schöner Zwang, vor allem, weil die Bücher dort alle sehr hübsch sind. Dieses Quartal griff ich zu einem Erzähler des 19. Jahrhunderts. Ich mag die Geschichten von de Maupassant sehr (Fettklößchen, gell Papa?), deshalb musste ich „Stark wie der Tod“ haben. Gute Literatur in Kombination mit Illustrationen von Jim Avignon – überragend.





Samstag, 19. Mai 2018

Blick zurück

Gesehen Weissensee
Gehört DJ Jazzy Jeff & The Fresh PrinceSummertime
Getan die Steuererklärung erledigt, igitt
Gelesen emotion
Getrunken Fanta
Gegessen Chinesisch
Geärgert über wiederholte Probleme bei Lieferungen; diese Woche ging ein Paket ans Jobcenter statt an mich, wird immer besser...
Gefreut dass noch immer Anfragen zu meinen Lemons aus diesem Artikel kommen
Gelacht dass L mit der Hip-Hop-Crew zur Süddeutschen Meisterschaft fährt und das angedachte Einheits-Outfit nur so semi gefällt
Gewünscht dass die angekündigten Liefertermine von DHL auch irgendwann mal eingehalten werden (s.a. geärgert)
Gekauft Neon-Nelken für die kleene Tapio-Wirkkala-Vase


Ein schönes Wochenende!



Donnerstag, 17. Mai 2018

Vasensegen

Was die Kissen für das Sofa, sind die Vasen für den Tisch. Man kann nie zuviel davon haben. Weil man mit diesen beiden Helfern schnell hier und da einen Akzent setzen kann. Außerdem sind Blumen immer gut. Und selbst ohne Blumen, z.B. in einer Sammlung auf der Vitrine, können Vasen wie Kunstwerke wirken... Deshalb habe ich dieses Jahr sozusagen einen Vasen-Geburtstag gefeiert. Heißt: ich ließ mich dreifach mit Vasen beschenken. Alle erwünscht und nicht dem Zufall überlassen. Eine Vase aus Berlin, eine aus Marokko und eine aus Spanien. 

Die blaue Vase heißt treffenderweise Benzin (von Fundamental), weil sie eine schimmernde Oberfläche hat wie der Treibstoff. Die mehrfarbige Vase ist von Hay, heißt Moroccan Vase und das männliche, fast schon maskenhafte, Antlitz stammt aus Spanien (Sargadelos).





Montag, 14. Mai 2018

Lieblinge der Woche – die Wolken

Als Kinder haben wir Wolkenlesen gespielt. Was man so alles entdecken konnte in Wolken. Elefanten. Oder ein Gesicht. Oder... Alles war möglich. Wie sie ihre Form ändern, wie schnell oder wie langsam sie ziehen. Faszinierend. Einfach im Gras liegen und den Wolken zuschauen. Das mache ich heute noch gerne.

Einmal flog ein Mund an meinem Küchenfenster vorbei, den ich für eine Collage „weiterverarbeitet“ habe. Am Baggersee sah ich einst Albert Einstein, der mir die Zunge rausstreckte. Oder neulich schwebte ein einziges Wölkchen am Himmel. Klein und verloren. Und wie gemalt. Die Dinger sind ein Faszinosum. Vergängliche Kunstwerke des Himmels. Deshalb sind die heutigen Lieblinge Wolken.