Mittwoch, 13. Januar 2021

philuko anderswo — bei Stephanie in Soest

Jedes Mal, wenn Stephanie auf Instagram ein Bild postet, auf dem die Riesen-Lemons zu sehen sind,  bin ich glücklich. Weil sie so ein schönes Zuhause gefunden haben... Wie toll sie leuchten in der Hifi-Ecke! Vielen Dank, liebe Stephanie, dass ich dein Foto hier zeigen darf. Ich glaube, ich will jetzt auch einen Plattenspieler. 


Philuko Print Lemons


Foto @ Stephanie / der8teundder9tezwerg


 

Montag, 11. Januar 2021

Gutes Neues!

Die Zeit zwischen den Jahren war hier gefüllt mit einem Weihnachtsfest im Elternhaus (praktisch, wenn man Mediziner in der Familie hat, die Schnelltests fachmännisch durchführen können), wundervollen Geschenken, vielen guten Filmen, Schnee im Schwarzwald (schön, aber keine gute Idee), Spaziergänge im bitterkalten Citypark, lustige Anfragen auf Instagram („Herrin der Stühle“), unterhaltsamen Büchern, witzigen Reaktionen auf ein altes Foto meines Papas und einer schlagfertigen P beim Online-Call mit der Lehrerin. Sie hat den Humor nicht verloren — ganz wichtig in diesen Zeiten...














 

Donnerstag, 24. Dezember 2020

Frohe Feiertage

Mit dem 2020er-Christbaum, der soo viel Ungläubigkeit (Warum eine Rotfichte??) und Gelächter (der Puschel oben) beim Verkäufer hervorrief, verabschiede ich mich von diesem sehr besonderen Jahr.
 
Wer kannte den Brauch mit der „Weihnachtsgurke“? Ich bis dato nicht. Als ich in einem Magazin darüber las, fiel ich aus allen Wolken... Auf Nachfrage bei P, ob ihre Familie in den USA diesen Brauch kenne, verneinte sie. Aber: „Meine Freundin Neena drüben hat mir erzählt, dass sie das in ihrer Familie auch machen.“ Spätestens als ich vor ein paar Tagen einen Bericht im TV über die Fertigung dieser Weihnachtsanhänger gesehen hatte, wollte ich auch einen. Kurz vor dem Fest trudelte die kleine Grüne hier ein.
 
Frohe Feiertage und kommt gesund ins neue Jahr, es kann nur besser werden.
 






 

Montag, 21. Dezember 2020

Liebling der Woche: der Himmel

Was man am vierten Advent so macht — Himmel aufhängen. Zweierlei Teenie-Zimmer wurden damit bestückt oder wieder bestückt; einer hatte nämlich unerwartet den Abgang gemacht, haha. Gar nicht so easy, bei hohen Räumen und mit nur einer kleinen Leiter diese Dinger anzubringen. Zwei Teenies (Leiterstützen, auf dem Bett stehend) und eine Mama (auf der Leiter ganz oben stehend) haben ganze Arbeit geleistet. Weitere Tätigkeiten am letzten Sonntag vor Weihnachten: Bilder ab- bzw. umhängen, eine Schallplatte rahmen und Weihnachtspost schreiben. Außerdem Altpapier rausstellen, Plätzchen naschen und Geschenke verpacken. Ich wär dann soweit. Fehlt nur noch der Baum. Der ist morgen an der Reihe.
 


 

Samstag, 19. Dezember 2020

Blick zurück

Gesehen einen weiteren Harzkrimi: Die Fälscherin; ich mag diese Reihe sehr (und den Vornamen des Hauptdarstellers)
Gehört Weihnachtsklassik, die P zu meiner Überraschung laut aufdreht („Klassik ist voll wild.“)
Gelesen den neuen Katalog der Büchergilde
Getan eine Karte an eine/n Unbekannte/n in einem Altersheim geschickt — tolle Aktion von postmitherz.org
Getrunken Glühwein
Gegessen Focaccia
Geärgert über späte Handwerkertermine
Gefreut über das schöne Licht, das die Menorah verströmt
Gelacht als sich der junge Christbaumverkäufer nicht mehr einkriegt, als ich zu einer Rotfichte greife. Er redet sehr gepflegt Hochdeutsch, weshalb ich ihn frage, woher er kommt. Und dann nimmt das Erzählen seinen Lauf. Ich erfahre u. a., dass er im Sauerland wohnt und selbst kein Weihnachten feiert („Ich bin Moslem, komme aus dem Kosovo.“), mit einem KSC-Profi befreundet ist („Der hat mich neulich hier besucht!“), dass er die Karlsruher eher unfreundlich findet, dass seine Interimswohnung, die er von seinem Chef hier zur Verfügung gestellt bekommt, einer Villa gleicht und dass ich die einzige bin, die nach einer Rotfichte verlangt („Du machst mich fertich, ehrlich!“) — seit er seit 3. Dezember an seinem Stand steht. Der unterhaltsamste Christbaumkauf ever.
Gewünscht dass alle gesund bleiben
Gekauft eine Gurke für den Baum

Schönes Wochenende!