Samstag, 22. Juli 2017

Blick zurück

Gesehen die Sportfreunde Stiller auf dem Fest
Gehört Calvin Harris Feels, gute Laune garantiert
Getan einen Pacman-Print nach Kundenwunsch verschickt
Gelesen Cosmopolitan
Gegessen Duplo
Getrunken Grapefruitlimo
Geärgert dass die gleiche Warnleuchte schon das 3. Mal aufblinkt im Auto, kein Glück...
Gefreut über einen „Privatpool“
Gelacht über den neuen Tennissockentrend, K gleich dabei („Ich brauche noch neue weiße Adidas Socken!!“)
Gewünscht eine ruhige Seitenstraße

Gekauft Haarparfüm für P – jede Woche ein neuer Wunsch für den Drogeriemarkteinkauf :)

Allen ein feines Wochenende!

Dienstag, 18. Juli 2017

KIND OF ART

»Als ich so alt war, konnte ich malen wie Raphael.
Aber ich brauchte mein Leben lang, um so malen wie die Kinder.«
(Pablo Picasso, nachdem er eine Ausstellung mit Kinderzeichnungen besucht hatte)

Weil Kinder Künstler sind, zeige ich immer dienstags ein Werk aus dem Hause Philuko, wo die Mappen ziemlich prall gefüllt sind. Heutiges Werk meiner Wahl: „Esstisch“ von P., Acrylfarbe auf Karton, 2017.

Montag, 17. Juli 2017

Liebling der Woche – das Candy-Taschenmesser

Im Schaufenster hatte ich schon lange ein Auge auf die Sonder-Editionen der kleinen Taschenmesser geworfen. Jetzt habe ich ein Zuckerstückchen für mich gefunden. Ein Eyecandy, im wahrsten Sinne des Wortes. Die rot-weißen Streifen sind den weihnachtlichen Zuckerstangen nachempfunden. Eine Limited Edition von 2014 – inklusive Gravur auf der Klinge. Ab jetzt immer in meinem Täschchen zu finden (Achtung bei Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten – ein Kandidat musste sein Taschenmesser beim Eiffelturm abgeben, es gab kein Wiedersehen mehr. Gell, Papa?).


Sonntag, 16. Juli 2017

Blick zurück

Gesehen ein Streetbasketballturnier und feine Feierabendwölkchen
Gehört Red Hot Chili Peppers Under the bridge
Getan einen Logo für einen Stand auf dem Schulfest entworfen
Gelesen Bunte
Gegessen Hanuta
Getrunken Cola Light
Geärgert über den zweiten Marderbiss in zwei Wochen
Gefreut über Blitz-Lieferungen
Gelacht über eine sehr lange, sehr teure Wunschliste von K, die mit den Worten „Hier Mutter Schenkileinnebst Kuss überreicht wurde – gewusst, wie
Gewünscht einen Lottogewinn (s.o.)
Gekauft Muffin-Ohrringe für L




Donnerstag, 13. Juli 2017

Seidla von res anima – Der hübscheste Bierkrug ever

res anima ist ein Designlabel aus Baden-Württemberg. Als die Anfrage kam, ob ich Lust hätte, das Label auf meinem Blog vorzustellen, sagte ich spontan ja. Denn junge Labels verdienen immer Unterstützung – und junge Labels mit schönen Arbeiten allemal! Die Werke, die ich im Mailanhang fand, überzeugten mich – es waren Seidla, der Bierkrug und Meander, das Plaid. Im Frühjahr 2017 wurden diese und weitere Arbeiten der Designer Ina Woelk und Philipp Hinderer in Mailand auf der Salone Satellite gezeigt. 

In einem handgemachten Gegenstand steckt Erfahrung, Fertigkeit und Magie. Das unterscheidet ihn vom industriellen Massenprodukt.“

Einen Seidla-Bierkrug in Wunschfarbe durfte ich mir aussuchen – meine Wahl fiel auf Seegrün, weil ich Seen liebe, besonders den Walchensee in Oberbayern. Mitte Juni traf Seidla ein. Der hübscheste Bierkrug, den ich je gesehen habe! Weil ich aber leider kein Bier trinke, mussten Blumen als Füllung her halten. Auch gut, oder?

Bilder Nr. 7, 8, 9, 10, 11, 12 © res anima