Montag, 15. Juli 2019

Liebling der Woche – die arabische Cola

Unverhofft führte mein Weg kürzlich ins Kartcenter – auf vielfachen Wunsch eines Einzelnen. K hatte seinen Spaß beim Rundendrehen, während ich Foto- und Filmbeauftragte am Rande war. Immerhin brachte mir der kleine Fahrer zwischendurch ein koffeinhaltiges, kaltes Getränk. Zu meiner Überraschung ein sehr schönes Getränk – das Cola hatte nämlich ein arabisches Logo. Ich liebe diese Schriftzeichen. Eine Freundin, die Ägyptologie studiert hat, meinte mal zu mir: „Das ist eine ganz einfache Schrift. Die kannst du in 4 Wochen lernen.“ Ich glaube, nur, wenn man so ein Talent für Sprachen hat, wie eure Familie! Hallo Anna und Barbara <3





Samstag, 13. Juli 2019

Blick zurück

Gesehen USA im Finale, die Trikots <3
(Mit)gehört Shawn Mendes & Camila Cabello – Senorita ... für einen veritablen Ohrwurm, danke P
Getan diverse Fahrten zu/m Freibad, Meisterschaften, Turnieren, 24-Stunden-Lauf, Freibad, Hamburg- und Berlin-Abfahrt zurückgelegt... ich melde bald ein Gewerbe für nen Shuttle-Service an
Gelesen Nachrichten aus dem Bus von Ps Klassenfahrt nach Berlin
Getrunken Bananenshake
Gegessen Pommes im Bad, Summer-must-have
Geärgert dass ich sämtliche Pakete für das ganz Haus annehme, aber für meine Pakete immer zum Abholen zur Post fahren muss, sad
Gefreut über Ps überraschendes Teilstipendium
Gelacht Dass ich Nachhilfe brauche beim Verstehen der „Musik“ der Jugendlichen von heute. „Was 'singt' der da immer? – Wieder Lila – Was soll das bedeuten?“ K erklärt: „Das sind lila Scheine, die größten, die Hunderter.“ Ah, ok.
Gewünscht dass wir bald Pfirsiche ernten können
Gekauft letzte Gastgeschenke

Schönes Wochenende!

... so genau wollt ich es gar nicht wissen

Montag, 8. Juli 2019

Liebling der Woche – der Holländer

Endlich gibt es einen Ableger der holländischen Kette mit dem H in der Karlsruher Fußgängerzone, wo man so viele nette Kleinigkeiten findet. Die Kinder, die öfter in der Stadt unterwegs sind als ich, wiesen mich freundlichst darauf hin. Ich fing erst mal langsam an und schmuggelte ein Longdrink-Glas und Masking Tape im Fahrradkorb nach Hause. Dieser Laden ist ein El Dorado für die Ausrichtung von Partys aller Art... Die Große hat schon angekündigt, was sie sich wünscht für den Sommer 2020: „Wenn ich zurück bin, will ich eine Welcome-back-Party mit Folienluftballon-Deko im Freibad! Du weißt ja jetzt, wo du die kriegst.“ Ja ja genau.

Samstag, 6. Juli 2019

Blick zurück

Gesehen „Zwischen zwei Herzen“, ARD
Gehört Supertramp – The logical Song
Getan den an einem seidenen Faden hängenden Seitenspiegel wieder befestigt
Gelesen Cosmopolitan
Getrunken Radler
Gegessen Wassereis
Geärgert dass man ab 15 beim KVV Erwachsenenpreise zahlt
Gefreut dass die Kinder mal wieder gemalt haben, K für eine Buchpräsentation, P nur so...
Gelacht Wir nehmen eine Klassenkameradin von L mit dem Auto mit ins Schwimmbad. Sie sieht mich etwa eine Sekunde, wir sagen „hallo“ und bis zum Aussteigen redet sie im Fond mit L. Am Abend erzählt mir L: „Meine Freundin hat gesagt 'Deine Mama hat so weiße Zähne.' Ich habe ihr dann erklärt, dass du diese eine Zahnpasta benutzt mit Ingwer-Zitronen-Geschmack. Und ich hab ihr auch gesagt, falls sie Ingwer nicht mag, dass es diese Zahnpasta auch mit Kokosnussgeschmack gibt.“ Auf was Kinder achten...
Gewünscht längere Öffnungszeiten im Freibad
Gekauft Kastanienhonig von einem Bademeister mit eigener Bienenzucht

Schönes Wochenende!

Montag, 1. Juli 2019

Liebling der Woche – das Rheinstrandbad

„Second home“ schreiben Ls Tanzkollegen immer, wenn sie Fotos aus der Tanzschule auf Insta posten, weil sie dort jede freie Minute verbringen. Mein second home ist im Sommer das Rheinstrandbad. Wir lieben dieses Bad – und die „Familie“ dort. So sehr, dass wir diesmal den Bademeistern bei Aufräumarbeiten nach dem Sturm geholfen haben. Die Saisonkarten haben sich längst ausgezahlt. Am Wochenende ist allerdings Sardinenbüchse angesagt. Dann bleib ich lieber in meinem first home... 

Funfact: Nach der letzten Saison hatte ich dem Bäderchef gemailt, dass es toll wäre, beim Sprungbecken eine Sitzmöglichkeit zu haben. „Im Albgaubad gibt es am Turm eine Art Tribüne. Ein, zwei Bänke täten es im Rheinstrandbad aber auch.“ Eine Antwort erhielt ich zwar nicht, aber: Seit diesem Jahr stehen zwei Bänke am Beckenrand. Grazie mille!!