Montag, 6. Mai 2019

Liebling der Woche – der japanische Glücksbringer

Dieser kleine Glücksbringer aus Japan nennt sich Daruma. Ich hab ihn im Doppelpack gekauft. Zu viel Glück geht ja nicht. Das pinke Exemplar hab ich der Großen geschenkt für ihre bevorstehende große Reise.

Der Daruma besteht aus einem Bambusgerüst mit einem Pappmachéüberzug. Er hat ein Gewicht im Körper, das ihn sich immer wieder aufrichten lässt: Nanakorobi – Haoki, beudeutet siebenmal hinfallen achtmal aufstehen. 

Der  Glücksbringer funktioniert so: Zuerst wird ein Auge angemalt. Wenn dann mit Darumas Hilfe der Wunsch erfüllt ist, wird auch das andere Auge angemalt.




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar!