Mittwoch, 27. Mai 2020

DIY: Einen Spaghetti-Stuhl neu bespannen

Über drei Jahre ist es schon wieder her, dass ich meinen Balkonstuhl auf dem Sperrmüll gefunden habe. Ein paar Häuser weiter, sehr praktisch. Damals habe ich dem Gestell einen neuen Anstrich verpasst und das Ding sah wieder aus wie neu (hier). Die rote Bespannung war noch tadellos.

Mit den Jahren ist das Material ermüdet — die innen hohle Plastikschnur hat sich gelöst bzw. ist an einigen Stellen gerissen. Selber bespannen war das Mittel der Wahl, um den superbequemen Gartenstuhl zu einem zweiten (oder dritten) Leben zu verhelfen.

Für das neue Gewand bestellte ich Expander-Seil, das gibt es in vielen Farben. Ich wollte Schwarz. Das Bespannen war eine sehr mühsame, zeitaufwändige Arbeit. Wichtig war, das Seil immer sehr stark zu spannen während des Umwickelns. Für die Wickel-Technik habe ich ganz genau hingeschaut beim Original, bevor ich das alte Seil entfernt habe.

Es hat sich gelohnt. Bequem wie eh und je! Spaghetti wird ausgiebigst genutzt, Wetter ist ja Bombe!

PS: Wie viele Meter Seil wurden wohl verarbeitet (an der Sitzfläche sieht man, dass ich mich low key verkalkuliert habe, wa)?














Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar!