Sonntag, 21. August 2011

Sonntagssüß: Mini-Pavlovas

Sonntag bei meinen Eltern. Zwischen Drei-Gänge-Menü und Kaffee und Kuchen gab es noch ein kleines Schmankerl. Es sieht nicht nur schön aus und schmeckt so fein, dass man es kaum mit Worten beschreiben kann – es eignet sich auch super zur Weiterverarbeitung von Backüberbleibseln. Vom eigentlichen Kuchen war noch Eiweiß übrig, und daraus entstanden die Mini-Pavlovas. (Mein Herr Papa war der Zuckerbäcker, ich die Fotografin.) Die große Schwester war hier vor zwei Wochen zu sehen (durch euch haben wir erfahren, dass dieser Meringue-Sahne-Himbeertraum auch einen Namen hat). Mehr Sonntagssüßes heute bei Katrin/lingonsmak.


Meringue-Kleckse mit einem Schlag Sahne, garniert mit einer Himbeere. 

Kommentare:

  1. Oh, so schöne Hapse! Sicher auch auf der Zunge ein Erlebnis der Konsistenzen?!?
    LG - Anja

    AntwortenLöschen
  2. Wie weit wohnt Dein Papa von uns weg? Also hier findet er immer seeeehr dankbare Abnehmer. Das sieht wieder köstlichst aus!!!

    Viele Grüße - auch an den Zuckerbäcker - Steph

    AntwortenLöschen
  3. Mmmh, sehr verführerisch. Davon könnte ich bestimmt den einen oder anderen verdrücken...

    AntwortenLöschen
  4. So einen Herrn Papa hätte ich auch gerne!

    AntwortenLöschen
  5. Ganz tolle Küchlein und wunderbare Fotos!

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen wirklich verführerisch aus!

    Grüße Dania

    AntwortenLöschen
  7. Ich schmelze dahin vor Verlangen ...

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  8. ich finde sie sehen aus wie juwelen, toll!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!