Mittwoch, 18. Mai 2011

Märchen ohne Worte

Eines meiner Lieblingsmärchen ist „Brüderchen und Schwesterchen“. Es ist anrührend, schön und traurig zugleich und nimmt ein furchtbares Ende (natürlich nur für die Bösen). Ein Scherenschnittmotiv dieser Geschichte habe ich letztes Jahr auf ein Kissen gebracht. (Eine Neuauflage davon ist in Planung. Bald mehr dazu.) Jetzt fand ich bei Ebay diese wunderschönen Briefmarken aus der ehemaligen DDR, die „mein“ Märchen in kleinen Bildern erzählen. Geschichte auf kleinstem Raum. Faszinierend... oder?

Kommentare:

  1. Das Märchen mag ich auch total gerne!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, das ist ein toller Fund. Wirklich wunderschön - ich werde mir jetzt Briefmarken einmal genauer ansehen, Du hast mich inspiriert! LG

    AntwortenLöschen
  3. Schön... ich mag ja Briefmarken auch sehr gerne und diese sind ja wirklich toll!!! Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Super toll gemacht! A

    chtung deutsche Post, Neuauflage gewünscht!

    Viele Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  5. oh ja, die sind wunderschön...ich habe auch ein paar Exemplare von dieser Märchenserie...eine meiner Leidenschaft...;)...sonnige Grüsse und eine gute Restwoche...cheers and hugs

    AntwortenLöschen
  6. Was für Schätze!
    (Die Karten habe ich übrigens bei m.o.o bestellt, unser Drucker gibt das nicht her :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. die briefmarken sind wirklich wunderschön!

    AntwortenLöschen
  8. was für ein toller fund! klasse - so schön im detail.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!