Montag, 25. Juli 2016

Tütenkunst

Neulich habe ich zwei Papiertüten recyclet, indem ich sie mit den Namen von Geburtstagskindern beschriftet habe. Anschließend verschwanden darin Geschenke. Im Juli sind hier gefühlt die meisten Geburtstage des Jahres. Beim Beschriften habe ich mich wieder einnert, wie gerne ich Tüten mag... Und dass sie nicht nur bloße Tragehilfen sind, sondern auch Kunst sein können!  

Z.B. mit Kinderzeichnungen darauf. Oder gerahmt, so wie die Stofftasche mit einem Text von Stefan Marx. Oder mit einem Portrait (das aus den vielen Punkten hing jahrelang an der Bilderwand im Wohnzimmer). Oder als Objekt – aufgestellt und eine Birne darin als Tüte Licht. Man kann Tütchen auch bestempeln, etwa mit echten in Farbe getauchten Apfelhälften. So vielseitig, diese Dinger...








Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar!