Montag, 11. November 2013

Blitz-DIY: Der Lesekauz

Das Fest naht! Heute und hier eine kleine feine und vor allem schnelle Selbermacher-Idee für Leseratten. (Man kann auf diese Weise auch super Kinderzeichnungen „verwerten“.) Den Kauz hat das große Tochterkind von einem Buchtitel abgemalt. Ich habe die Zeichnung dann weiterverarbeitet zu einem Lesezeichen. Ein persönliches Geschenk, das ratzfatz selbst gemacht ist!

1. eine Zeichnung in der gewünschten Größe auf festes Papier kopieren
2. Umrisse ausschneiden
3. Rückseite z.B. mit Klebepunkten verzieren
4. Voilà!

Ich habe gleich mehrere Exemplare auf Vorrat angefertigt. Es gibt da nämlich einige Bücherliebhaber in der Familie...






Kommentare:

  1. Schön! So was erfreut auch Oma und Opa!

    AntwortenLöschen
  2. Der ist ja schön, der "Lesekauz". :D

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Kauz!
    Ich glaube übrigens, Du hast tausend und zwei Scheren - und zwar ganz schön schöne.

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön! Wird gemerkt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. lesekauz - welch zauberhaftes wort! das macht lesen zu noch größerer freude!
    lieben gruß
    dania

    AntwortenLöschen
  6. Klebepunkte sind super für Blitz-DIYs.
    Benutze ich auch oft und gerne und erfolgreich :D

    AntwortenLöschen
  7. Süße Idee! Danke.
    Schöne Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  8. ein käutzchen, buchstaben beäugend das buch bewachend
    ruft es auch ?

    AntwortenLöschen
  9. Super schön - die Idee ist echt super. Ich zeichne auch gerne, bin jedoch noch nicht drauf gekommen, Lesezeichen aus den Zeichnungen zu basteln. Vielen Dank!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!