Sonntag, 26. Mai 2013

philuko anderswo – mit Isabella S. aus Frankfurt

Heute ein Einblick aus Frankfurt: „Der Kalender hängt in unserem Esszimmer und erfreut mich und meine Familie von morgens bis abends! Und das Kissen wandert zwischen Sofa, Schreibtisch und Kinderzimmer (fürs Höhle-Bauen) hin und her.“ Vielen Dank, liebe Isabella, für das wunderbare Foto! Es ist wirklich spannend für mich zu sehen, wo die philukos gelandet sind. Bitte mehr!

Wer auch mitmachen und seine philukos zeigen möchte, schicke mir gerne eine Mail!








Kommentare:

  1. Liebe Julia, nach diesem Schiiiit-Wetter-Sonntag wurde mir abends gleich warm ums Herz, als ich deine Nachricht gelesen habe, dass mein Foto in deinem Blog gezeigt wird! Mein Mann fand es zwar ein bissi affig, dass ich das Lammfell nicht weggeräumt hatte … Meine Tochter wiederum fands lustig, dass unsere Bank jetzt auf dem „cajuter“ zu sehen ist.
    Schöne warme Grüße aus Frankfurt, Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne :)) Bei uns hieß der Computer damals "Konnuda" :)) Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Ein sehr schöner Einblick und ich liebe den Kalender. Hier auf dem Bild und bei mir im Büro.
    Übrigens: meine Oma sagt zum Computer Kommputer (Puter, wie der Vogel). Eure Varianten sind auch sehr süß.
    LG
    Andrea/miezeundmax

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!