Montag, 13. Mai 2013

Eine Kanister-Lampe von KöH Concepts

Ende April schlich sich eine Mail aus China in mein Postfach: „Hast du Lust, die neue KöH-Lampe zu testen?“ Anbei lauter Bilder von bunten leuchtenden Kanistern. Ich zögerte und berief erst einmal den Familienrat ein. „Die erinnert mich an deine Bojenlampe, ich find’ die lustig. Mach doch!“ hörte ich den Häuptling sagen, überlegte aber noch eine Weile, malte mir aus wo die Leuchte stehen könnte (mache ich immer so, bevor ein neues Möbel bei uns einzieht) und nahm schließlich das Angebot an: „Kann ich die Lampe in Türkis bekommen?“ Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. „Wir freuen uns, dass du KöH Concepts testen willst. Aber eine Frage – was verstehst du unter Türkis?“, mit Link zu den verfügbaren Farben. Okay, ich meinte Lagoon.

Letzte Woche klingelte der Paketmann. Der schwarze Karton mit den großen bunten Ös ist allein schon schön anzusehen (und wird künftig als Spielzeugkiste genutzt). Ich befreie den Kanister aus seiner Verpackung. In un-leuchtendem Zustand ist er pastelltürkis. Ich muss schmunzeln – ein Kanister als Lampe! Im Karton befinden sich außerdem ein transparentes Kabel mit Fassung und Schalter, eine Energiesparleuchte und eine Easy-Peasy-Gebrauchsanweisung: Birne in die Fassung, Fassung in den Kanister schrauben, fertig. Plug’n’Play nennt man das. „Play“ trifft es gut – die neue Leuchte kommt nämlich im Kinderzimmer zum Einsatz. Die kleine Bande staunt nicht schlecht und prüft den neuen Mitbewohner auf Herz und Nieren, schleppt ihn am Griff durch die ganze Wohnung und wieder zurück. Vorteil: die Lampe ist nicht aus Glas! Noch am gleichen Abend wird der türkisfarbene Kanister zum Nachtlicht. Test bestanden: „Die Lampe bleibt bei uns im Kinderzimmer!!“ Einziger Wermutstropfen: Es handelt sich um einen neuen Kanister – noch toller wäre die Leuchte, wenn es sich um einen wiederverwerteten handelte.

Wer mag, darf KöH Concepts gerne auf Facebook ein „Gefällt mir“ geben.
Zum Blog geht’s hier

Gesponsterte Posts kennzeichne ich mit einem Button, damit sofort erkennbar ist, dass es sich um Werbung handelt. Wer keine Werbung mag, klickt einfach weiter.





Den Riesenteddy hat Lu bei einem Malwettbewerb gewonnen.
Nicht, dass ich so ein Ungetüm kaufen würde – wir haben doch eh so wenig Platz...


Der Kanister leuchtet in Lagoon.







Kommentare:

  1. Ha! Das Mail hab ihc auch bekommen und ignoriert, da ich dachte mir gefallen diese Lampen nicht. Richtig gelesen "dachte". Bei dir finde ich sie ganz wundervoll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das dachte ich auch erst! Jetzt bin ich froh, dass ich es doch gewagt habe. Für ein Kinderzimmer echt ideal! :)

      Löschen
  2. Ich hab's ja auch nicht so mit Plastik, aber die Lampe sieht in der Farbe und im Kinderzimmer wirklich gut aus. Ich denke, sie passt überall hin, wo's frisch und modern eingerichtet ist und sie Platz hat, ihre Wirkung zu entfalen. Außerdem könnte mir gut vorstellen, sie im Sommer im Garten oder auf dem Balkon zu nutzen.

    LG

    AntwortenLöschen
  3. In meiner Wohnung würde sie gruselig aussehen, aber in der Kinderzimmerumgebung finde ich sie auch nicht schlecht :)! Gebraucht wäre vielleicht nicht gut, weil potentielle Rückstände stinken würden :)!

    AntwortenLöschen
  4. irgendwie lustig. muss aber zum stil der einrichtung passen. bei mir passt es leider nicht :(
    alles liebe

    maren anita

    FASHION-MEETS-ART by Maren Anita

    AntwortenLöschen
  5. ich finde die lampe sehr witzig. könnte in einem jungen zimmer oder wg super vorstellen. auch in einem gartenhäuschen oder auf terasse wäre es eine witzige idee.
    ich mag ihn! sieht ganz ungezwungen aus!
    lg, éva

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar in Szene gesetzt....
    Und die Lampe selbst ist eine gute Idee. Gerade, wenn diese mal hier und mal da steht. Dein Einwand ist richtig, ein gebrauchter Kanister wäre besser.

    Herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Stück

    Ines

    AntwortenLöschen
  7. feines leuchtteil. das gefällt miR. mal was andeRes. und tagsübeR pRaktisch unscheinbaR.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte die Anfrage auch in der Mailbox - aber der Funke wollte nicht so recht überspringen und ich hab abgelehnt. Aber bei dir sieht das Teil richtig gut aus! Herzlich, Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Die mail hab ich auch bekommen und auch ignoriert.
    Aber wenn ich das jetzt bei Dir so sehe......
    Gefällt mir!!!!
    GLG Tanja

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!