Montag, 8. Oktober 2012

Portrait: Miraculusa

Nicole alias Miraculusa habe ich über SoLebIch.de kennen gelernt. Ich verfolge die Entwicklung ihrer Wohnwelt seit einigen Jahren. Seit sie eine Ausbildung zur Farbgestalterin macht, häufen sich zu meiner Freude die farblichen Akzente an ihren vier Wänden. Nicht nur mir ging das so – viele andere Menschen auf SoLebIch haben ihre Kunstwerke entdeckt und nachgefragt, sodass Nicole auf die Idee kam, die so genannten „Farbklänge“ von der Schweiz in die Welt zu streuen und einen Shop ins Leben zu rufen. Ich durfte meinen Teil beitragen, das Logo gestalten und den Claim entwickeln („Poesie in Farbe“) – und seit kurzem ist nun der virtuelle Laden geöffnet. Bühne frei für Nicole und ihre Farbklänge. Bei uns hängt auch schon einer!

PS. Dass Nicole extra aus der Schweiz zu meiner Vernissage angereist ist und ich sie auch real kennen lernen durfte, war etwas ganz Besonderes. Dafür hier nochmal ein Danke!



















































Stell dich kurz vor, bitte!
Mein Name ist Nicole (37) und ich wohne und lebe mit meinem Mann und unseren beiden Töchtern (10 + 12) in einer Kleinstadt in der Schweiz. Vor über zwanzig Jahren habe ich eine Ausbildung als Keramikmalerin gemacht und seither den Pinsel nicht mehr losgelassen. Farbe und Form begleiten mich täglich und meine „ich komm überall mit hin-Kamera“ ist immer griffbereit. Lachen können – auch mal gerne über sich selbst, offen sein gegenüber Unbekanntem, sich selbst sein dürfen und den anderen und sich auch mal was Gutes tun… das liegt mir am Herzen.

Wie kamst du auf die Idee, einen Shop auf DaWanda zu öffnen?
Auf der Wohncommunity  SoLebIch.de wurde bei dem einen oder anderen Foto von mir die Frage gestellt, wo ich denn die aufgehängten Bilder her habe, ob man die irgendwo kaufen könne. Ich musste dann immer antworten, dass ich das alles selbst hergestellt habe und die Bilder leider nicht käuflich seien. Also dann… da war er doch… der Augenblick, sich selbst etwas Gutes zu tun. Ich habe mich mit dem Gedanken beschäftigt und dann auch angefreundet, auf DaWanda einen Shop zu eröffnen. MIRACULUSA ist mit viel Liebe (und auch ein wenig Bauchkribbeln) entstanden und ebenso die Dinge, die ich dort anbiete. Miraculusa ist übrigens Rätoromanisch (neben Deutsch, Italienisch und Französisch die vierte Landesprach der Schweiz) und heißt Zauberkraft.

Wie entstehen die Farbklänge?
Farbklänge entstehen ebenso wie Musikklänge nicht emotionslos, sondern haben viel mit Gefühl zu tun. Genauso wie ein Musiker viel von sich selbst in sein Spiel steckt, entstehen meine Farbklänge durch und mit Emotionen. Die jeweilige Zusammenstellung entsteht also nicht nach Plan… vielmehr entscheidet der Augenblick über die Kombinationen. Beim Abmischen der Farben entsteht die Freude, die nächste Farbe und wieder die nächste Farbe abzumischen. Durch die Schichtungen der Farben verändern sich die Farbtöne und der Malgrund immer wieder. Ausschlaggebend ist auch, ob die Farben lasierend oder deckend aufgetragen werden… gerade so, wie es die Zusammenstellung der Farbtöne verlangt. Etwas mit den Händen zu schaffen ist toll und die Entstehung des Klangs zu gestalten sehr spannend.

Bei der Zusammenstellung der Mosaik-Farbklänge ist es spannend, wie sich die einzelnen Farbtöne stärken oder schwächen können. Liegt der eine Farbton neben einem bestimmten anderen Farbton, ist er dominant, unterstützt das Ganze oder er erfüllt eine nicht minder wichtige Statistenrolle. Je nach Zusammenstellung entsteht eine ganz andere Stimmung…Für mich als begeisterte „mal eben kurz die Wohnung-Umräumerin“ ein wunderbares Gestaltungselement in unseren 4 Wänden.  

Welche Farbkombination ist deine liebste?
Wenn ich mich für eines meiner Bilder entscheiden müsste, welches ich im Moment am liebsten habe, dann wäre das das Türkis-Trio in unserem Wohnzimmer. Es bringt so viel Frische in den Raum. Dieses Bild ist übrigens auch mit der Auslöser für meinen DaWanda-Shop. Nach Einstellen dieses Wohnzimmerfotos auf SoLebIch.de, kam der Stein so richtig ins Rollen.

Doch auch hier tu ich mir immer wieder mal etwas Gutes, gönne mir etwas Neues und lasse unseren Wechselrahmen im Wohnzimmer seinem Namen gerecht werden. Denn genau die Farbkombination, die jeweils im Rahmen steckt, ist mir dann am liebsten. Bald ist es wieder Zeit für mein Schwarz-Weiss-Wolken-Winterbild.

Wie vereinst du Kinder, euer Malergeschäft und dein Label Miraculusa?
Alle Bereiche in meinem Leben vertragen sich super miteinander und machen meinen Alltag schlussendlich sehr abwechslungsreich. Mein Mann und ich leiten gemeinsam unser Geschäft und unsere sieben Angestellten mit viel Freude und Handwerkerstolz. Die administrativen Arbeiten und die Buchhaltung, die Termine die ich mit Kunden vereinbare und  meine Einsätze auf der Baustelle und in der Werkstatt kann ich größtenteils auf die Schulzeit unserer Mädchen legen. Im Notfall lässt sich die Büroarbeit auch mal spät abends erledigen. An den Tagen an denen ich meine Weiterbildung zur Farbgestalterin HF genießen kann, sind mein Mann oder/und die Mittagsbetreuung in der Schule wunderbare Stellvertreter für mich. Die Farbe im Alltag mit unseren Kindern ist mir aber am wichtigsten. Gespräche, gemeinsame Aktivitäten, daheim sein wenn sie aus der Schule kommen oder einfach mal zusammen albern sein… alles muss seinen Platz haben. Aber keine Angst… auch bei uns gibt es Diskussionen über das Zimmeraufräumen, die Hausaufgaben oder das Tischabräumen… wie gesagt: Farbe im Alltag ;-). Die meiste Zeit, die übrig bleibt, fließt im Augenblick in meinen Shop MIRACULUSA. Meine Familie teilt zum Glück meine Begeisterung und hat sich ebenso über die erste Verkäufe gefreut wie ich. Hmmm… da war es wieder, das Bauchkribbeln.

Was möchtest du in Zukunft gerne noch tun?
Zusammen mit meinem Mann unsere Kinder begleiten, den Louvre besuchen, ein kleines Boot besitzen, das Wort Regisseur auf Anhieb richtig aussprechen, meine Ausbildung abschließen, einen Fallschirmsprung wagen, nach Indien reisen, besser italienisch lernen, mit meiner Freundin ein Flohmarkt-Wochenende genießen, Stockholm wiedersehen… und andere Menschen für MIRACULUSA begeistern.

Kommentare:

  1. Ein schöner Beitrag....miraculusa ist mir schon immer sehr sympathisch bei Sli gewesen....viel Erfolg auf einem neuen Weg wünsche ich ihr....liebe Grüße, Frida

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Beitrag und Nicole ist einfach sympathisch - das schöne Foto unterstreicht es nur noch!

    Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg mit Deinem Shop und viele liebe Käufer!

    Herzliche Grüße an Euch

    AntwortenLöschen
  3. So schön! Habe miraculusa schon zur Shoperöffnung zu dem schönen Logo gratuliert, jetzt weiß ich auch, wer es erfunden hat! Bin auch ein Fan ihrer Farbklänge, danke für den Einblick ihr beiden! Schöne Grüße + viel Erfolg, Wiebke

    AntwortenLöschen
  4. So ein sympathisches Interview... Danke dafür, liebe Julia.
    Nicole, ich wünsch dir von Herzen alles Gute für deinen Shop!! Ich werde gleich mal Stöbern gehen :-)) Sonnige Grüße aus dem Norden an euch beide, Regina

    AntwortenLöschen
  5. wie schön - so ein nettes Interview mit Nicole. Sonnige Grüße! Sabine

    AntwortenLöschen
  6. danke, liebe julia. ein schönes interview und nicoles bilder mag ich bei sli auch besonders.
    und in ihren shop schau ich nachher gleich mal rein...
    sei liebst gegrüßt von birgit

    AntwortenLöschen
  7. was für ein schönes foto von nicole!! und ihre farbklänge hab ich schon länger bewundert und mich gefreut, dass sie jetzt einen eigenen shop hat.
    schöne bilder, tolles interview.
    gruß an euch beide!

    AntwortenLöschen
  8. ach, wie lieb!

    an dich julia ein grosses danke für den bericht...es hat mich sehr gefreut, dass du interesse an meinen arbeiten und an mir gezeigt hast *freu*...

    und an alle ein ebenso grosses danke *rotwerd + freu*...eure worte tun sooo gut :-)!

    liebe grüsse, für alle eine schöne zeit und auf bald...wo auch immer
    nicole

    AntwortenLöschen
  9. Eben erst gesehen. Du bist mir auch total sympathisch und ich gehe jetzt gleich mal in deinem Shop stöbern. Viel Erfolg damit!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!