Mittwoch, 11. Juli 2012

Kinderzimmer im Wandel

Gut dass Kinder wachsen. So ist das Kinderzimmer durch die Anpassung an die Bedürfnisse immer im Wandel. Vorgestern haben und Lu und ich in einem Anflug von Aufräum- und Umräumwahn dem Kinderzimmer ein neues Gesicht verpasst. Die Kinderstühlchen sind ausgezogen, dafür hat nun der alte Studienzeit-Schreibtisch wieder einen Platz bekommen. Hier die Truhe verschoben, da den Sessel verrückt, ein Regal abmontiert und im Anschluss gesaugt. Ich bin jedes Mal erstaunt, wie anders ein Zimmer wirkt, sobald man nur ein paar Kleinigkeiten verändert. Sollte man öfter machen. Immer gleich ist langweilig.

Seltener Moment, aber wenn’s ums eigene Zimmer geht,
wird eine Ausnahme gemacht...

Akkordmalen zur Einweihnung des neuen Tischs


Kommentare:

  1. Schönes, helles Zimmer und so gemütlich mit dem Sofa voll Mama-Philuko Kissen.
    Emil reitet eher noch auf dem Staubsauger und achtet darauf, dass er keine Legosteine frisst.
    Schöne Grüße, Éva

    AntwortenLöschen
  2. EIn wirklich schönes Zimmer ist es geblieben! Die Akkordmalerei gefällt mir sehr gut, diese Serie sollte in einer Reihe aufgehängt werden! Liebe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Was für ein schönes Zimmer und das Staubsaugerbild ist genial :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das Zimmer ist wirklich schön und die Bilder ganz süß. Ich mag die hohen Decken und die schönen Fenster. Unsere Altbau-Zeit ist (leider) vorbei. Bei uns steht demnächst auch ein Umrücken an: Ein Schreibtisch muss her, es geht ab September in die Schule. :-) Viele Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  5. Ach ist das schön! ein Schreibtisch am Fenster hatte ich früher auch und liebte diesen Platz, zwischen der Konzentration konnte man gedanklich herrlich spazieren gehen beim blick hinaus...

    Bunte grüße; Lila

    AntwortenLöschen
  6. Der "neue" Raum sieht toll aus und überall gibt es etwas zu entdecken!

    Geht mir genauso, ich räume auch immer mal wieder hin und her - und wenn es nur das Geschirr ist ;).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Nichts belebt den Alltag so sehr, wie eine neue Umgebung. So ein Zimmer umgestalten ist immer wie ein kleiner Umzug und setzt unglaubliche Potentiale frei.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht toll aus!!!! Ich muss auch immer hier und da was umräumen...ich liebe das! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Ein tolles Zimmer! Und noch viel toller finde ich die Farbe des Eames :) Liebe Grüße, Annie

    AntwortenLöschen
  10. schließe mich an: toll geworden! hell und freundlich mit tollem mal-schreib-basteltisch! liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein schönes Zimmer und gar nicht kinderlike sondern schon richtig erwachsen. Gefällt mir sehr. Richtig zum Wohlfühlen.

    AntwortenLöschen
  12. wunderbar lichtdurchflutet, gefällt mir sehr gut!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!