Montag, 11. Juni 2012

philuko ist ein SCHÖNER WOHNEN City Blogger

Es gibt lustige Zufälle im Leben. Im März hat hier in meinem Viertel ein wundervoller Laden neu geöffnet. Kurz danach erhielt ich eine Anfrage von Schöner Wohnen, ob ich Lust hätte, ein Teil der Aktion „City Blogger“ zu werden und meine Lieblings-Designadresse in Karlsruhe vorzustellen. Ich musste nicht lange überlegen und sagte zu – die Gelegenheit, die Räumlichkeiten und die Dame hinter dem Concept Store näher kennenzulernen!

Und so trat ich in Kontakt mit Romy Ries, ob sie Lust hätte auf ein kleines Portrait über ihren Laden. Einen Anruf und ein paar Tage später schnappte ich meine Kamera, düste mit dem Rad um die Ecke, schritt über die Schwelle und überreichte meinen selbst gemachten Himbeeressig. Nach kurzer Pause – Sprachlosigkeit ob der Schätze (dieser Raum und erst die Waren!) – kam mir ein spontanes „So viele schöne Dinge, ich könnte den ganzen Laden leerkaufen“ über die Lippen und das Eis war gebrochen... es folgte ein nettes, langes Gespräch. Nach Hause ging ich mit einer Dose Løv Tee und vielen schönen Fotos und Eindrücken. Mehr über den Romy Ries Concept Store und weitere Tipps für Karlsruhe findet ihr auf SchönerWohnen.de.

Das Ambiente: ein denkmalgeschützter Jugendstilbau aus dem Jahre 1904.

Auf der Säule: filigrane Keramik von feindedinge*,
 gefertigt von Sandra Haischberger aus Wien –
kürzlich auch in der „Brigitte“ und „Living at Home“ zu bewundern.

Die Leuchten von Normann Copenhagen sind meine persönlichen Lieblinge.

Raum voller schöner Dinge – in jeder Ecke lauert Inspiration.

Die allererste Ausstellung im Romy Ries Concept Store:
großformatige Fotografien von Adonis Malamos.
Tisch und Hocker sind Entwürfe von Romy Ries.
Sie werden nun in Serie gefertigt und bald zu kaufen sein.

Kommentare:

  1. :)
    So fügt sich eins zum anderen ... nächste Woche geht das Feintuning los, heißt, die Wände werden MEIN (heute hole ich die Farben ab, die für mich nach meinen Vorgaben angemixt wurden ...) und ab Mitte Juli sammele ich neue Einrichtungsteile zusammen. Da kommt mir dein Tipp gerade recht.
    Vielen Dank für diesen und die anderen Tipps, die natürlich schon lange auf meiner Unbedingt-hingehen-Liste sind.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Wow, so ein schöner Laden! Und so ein schöner Beitrag. Danke und herzlichen Glückwunsch zur City-Bloggerin!

    Welcome back! Nun freue ich mich auf eine Zusammenarbeit ;)

    LG I.

    AntwortenLöschen
  3. toll, muß ich bei meinem nächsten heimatbesuch einplanen! dein 11 Fragen-interview auf city-blogger ist klasse, interessante seite von karlsruhe! das kesselhaus kannte ich nicht, bin nun aber schon ein paar jährchen weg aus karlsruhe! lg nana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Julia,
    schön, dass du wieder da bist!
    Und Herzlichen Glückwunsch zur City-Bloggerin..
    Das sind ja tolle Fotos und ich bin richtig neidisch, dass das tolle Geschäft nicht bei mir um die Ecke ist!!!
    Liebe Grüße
    Christine (chris7)

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein toller Laden! Ein Grund mehr mal wieder in den Süden zu reisen. Früher war ich öfter beruflich in Baden-Baden und damit auch in Karlsruhe, was jetzt aber schon wieder ein paar Jahre her ist. Danke für den Einblick! Schöbe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Erstmal: Schön, dass Du wieder da bist - ich freue mich schon auf die Urlaubsimpressionen!

    Aber nun zum Laden: Wow! Der ist wirklich sehr liebevoll eingerichtet und sieht sehr vielversprechend aus. Ich denke, dass Du dort öfter vorbeischaust, was ;)?!

    Liebe Grüße in die Woche

    AntwortenLöschen
  7. in den laden könnt ich mich auch verlieben!
    schöne fotos - jetzt schau ich mal zu sw rüber. glückwunsch noch zum cb! liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie schön! Karlsruhe überrascht mich immer wieder, dank sei Dir!
    Und auch so ein tolles Interview bei Schöner Wohnen. Gratuliere!

    AntwortenLöschen
  9. Richtig schöner Laden. Ich liebe solche Läden einfach. Haben wir in Berlin hier auch. Allerdings muss man für die Perlen wirklich suchen! Aber es gibt sie!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!