Mittwoch, 15. Februar 2012

Gestern weiß heute grau

Die Flocken fielen gestern unaufhörlich. Es war schwer, die tanzenden Kristalle mit der Kamera einzufangen. Ich hab’s probiert. Auf den Balkon hinaus. Aber sie wollten nicht so wie ich. Dann kam ein eilender Herr vorbei und ist durchs Foto marschiert. Die Flocken haben sich irgendwie verkrümelt. Wenn ich sie schon nicht per Foto konservieren konnte, dann wenigstens auf eine andere Art und Weise. Jetzt weiß ich auch, wozu der weiße Porzellanmalstift gut ist, der meiner letzten Material-Bestellung beilag. Ich dachte noch „Äh, wie soll ich bitte mit einem weißen Stift auf Porzellan malen?“ Auf die Idee, dass es auch farbiges Porzellan gibt, nun, da kam ich erst später drauf. Und ganz spät kam die Erleuchtung, dass das auch auf Glas funktioniert. Jetzt hab ich ein Zauberglas für die große Dame: befüllt man es mit Milch (= ihr Lieblingsgetränk), verschwinden die Punkte. Simsalabim. Der Schnee ist heute auch draußen wieder weg. Wie schade, er hat sich in Regen verwandelt.












































Kommentare:

  1. Das Glas ist nicht nur ein Zauberglas, sondern auch ganz zauberhaft!

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Zauberei, vor allem für Kinder, die nicht so gerne Milch trinken - damit könnte man sie locken.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  3. So eine schlicht-schöne Idee! Mein Sohn liebt Milch, ich brauche wohl auch so einen Stift. Danke fürs Teilen!
    Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Einfach schön, schön einfach. Gefällt mir riiiichtig gut.

    AntwortenLöschen
  5. ich mag es sehr, wie die zwei fotos harmonieren!

    AntwortenLöschen
  6. was für eine süsse Idee...ja, das ist es, was ich meine...du, deine Kreativität und deine Leidenschaft sind einmalig...also nichts anderes einreden lassen...liebste verschneite Grüsse aus Ulm...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!