Sonntag, 26. Februar 2012

Begrüßungssüß Kirschplotzer

Das große Mädchen kommt heute aus einer Woche Skiurlaub zurück. (Über ihre schöne Post berichte ich euch nächste Woche. Nur so viel: ich habe eine ganz tolle Ausstellung verpasst... ). Als kleinen Willkommensgruß habe ich einen Kirschplotzer vorbereitet. Er geht ganz schnell und einfach und schmeckt köstlich. Das Rezept, wie immer, unter den Bildern...

Mehr Süßes sammelt heute das Fräulein.

Euch einen schönen Sonntag!












































Versunkener Kirschkuchen (ich nenn ihn Kirschplotzer)


1 Glas Sauerkirschen
4 Eier
125g Butter
150g Zucker
200g Mehl
3 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Tafel Vollmilchschokolade
Puderzucker


Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Butter, Eigelbe und Zucker 4-5 min. mit dem Rührer schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Vanillezucker vermengen und unterrühren. Dann den Eischnee unterheben. Schokolade und Kirschen dazugeben (im Rezept stand, dass man die Kirschen erst wenn der Teig in der Form ist auf den Teig legen soll). In eine runde Springform (Boden mit Backpapier auslegen, Rand fetten und mehlen) geben und auf unterer Schiene etwa 45 min. backen. Danach den Kuchen abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.

Kommentare:

  1. Oh lecker! Meine Oma macht ihren Kirschplotzer immer aus trockenen Brötchen, aber da sich bei uns nie alte, trockene Brötchen sammeln, hab ich noch nie einen gemacht - aber vielleicht mal bald nach deinem Rezept!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  2. Genau so einen hatte ich dem Ehemann am Freitag mit in die Firma gegeben (Geburtstagskuchen). Aus genau zwei Gründen: Geht schnell. Ist immer gut.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht lecker aus, ich glaub an dem versuche ich mich mal! Einen schönen Sonntag noch, Jan

    AntwortenLöschen
  4. der plotzer! der steht schon soso lange auf der liste, seit ich ihn das erste mal sah ;) happy phi-day - und liebste grüß.

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind toll! Ich mag das Dunkelblau und die kleinen Girard-ähnlichen Männchen! Libe Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. sieht lecker aus. nettes begrüßungstrio.schöne fotos.
    grüße von der hirschstraße

    AntwortenLöschen
  7. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen! Aufgrund von Umräumarbeiten fiel das Sonntagssüß nämlich hier ins Wasser.

    Herzliche Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  8. i like that little lady with the pink hair!

    AntwortenLöschen
  9. so eine feine begrüßung - da kommt man gerne heim :)

    AntwortenLöschen
  10. So ein Rezept suche ich schon länger, das werde ich demnächst mal testen.
    Und Du warst eine Woche ohne das große Mädchen? War's schlimm?

    LG von eva...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo eva..., es ist schon seltsam, wenn Kinder verreisen und man zurückbleibt... auch, wenn dann immer noch zwei Kinder da sind ;-) Aber wir haben jeden Tag mindestens 2-3x telefoniert ;-)) Liebe Grüße, Julia

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!