Freitag, 9. Dezember 2011

Statt Weihnachtskarten

Für (Paten)Tanten, (Paten)Onkel und andere Familienfreunde habe ich dieses Jahr etwas andere Weihnachtskarten gestaltet. Weniger explizit weihnachtlich, dafür aber mit viel Kinderphantasie. Dazu habe ich die schönsten Bilder der aktuellen Schaffensperiode der Knöpfe eingescannt (man kann sie auch abfotografieren) und auf festes Papier ausgedruckt. Auf die Rückseite der Karte Titel und Entstehungsmonat/-jahr getippt – voilà. Fertig sind ein paar Weihnachtskarten, die man nirgends von der Stange bekommt. Einen kleinen Ausschnitt der Werke zeig ich euch hier. Was für Karten verschickt ihr dieses Jahr?

Engel

Wolf und Affe



Kommentare:

  1. Eure Weihnachtskarten sind superschön! Ich mag den Engel: Der guckt so verträumt...
    Ich habe zwar vor, Weihnachtskarten zu verschicken, aber ehrlich gesagt noch keinen Plan, was für welche. Zum Selbermachen hab ich dieses Jahr glaube ich keine Zeit und Muße. Also, her mit den Tips, wo es schöne Karten gibt!

    Lieben Gruß
    Marlene

    AntwortenLöschen
  2. Das gefällt mir! Leider fehlen (noch) die passenden Kinder... Hab einen schönen Freitag, liebe Julia!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine tolle Idee und sieht super aus auf dem festen Papier. Da werden sich die Großen bestimmt über freuen.

    Wünsche euch einen schönen 3. Advent.
    Liebe GRüße aus Hamburg
    Katja

    AntwortenLöschen
  4. Eure Idee ist so persönlich und individuell, toll!
    Ich hab dieses Jahr Hirsche auf alte Landkarten gedruckt und diese dann auf Büttenkarten genäht. Bin schon gespannt wie sie ankommen :)

    http://inspirationsquelle.blogspot.com/2011/12/von-drauen-vom-walde.html

    LG Iris

    AntwortenLöschen
  5. Genau so haben wir es auch immer gemacht. Aber seit die Kinder erwachsen aus demHaus sind, muss ich mich wieder selbst um die Gestaltung kümmern...

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  6. Lustig, da hatten wir die gleiche Idee... Ich mag diese wirklich persönliche Art von Weihnachtskarten - vor allem erzählen sie so viel über die Kinder, und die meisten Karten gehen ja an Verwandte, die die Kinder meistens selten sehen...
    Liebe Adventgrüße! Dania

    AntwortenLöschen
  7. Echt eine tolle Idee mit den Karten. Mache ich vllt auch mal. Schließlich hab ich auch einen kleinen Sohn.
    Hast nun eine neue Leserin, die sich seeeeeeeeehr über gegenverfolgung freuen würde.

    http://amenita-anja.blogspot.com

    amenita

    AntwortenLöschen
  8. ;)...zauberhaft und die wunderbarste Idee Himmelspost zu verschicken...wir machen unsere Karten dieses Jahr auch selber...und lassen uns jetzt von euch inspirieren...wie schön...merci und ein wunderbar gemütlichen dritten Advent mit deinen Lieben...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Julia,
    meine Schwiegermutter hat uns letztes Jahr genau dieses als wunderbares Geschenk gemacht: einen riesigen Stapel Karten, bedruckt mit Gemälden unserer Kinder - ich werde diese auch als Weihnachtskarten nehmen. Außerdem hat sie noch einen großen Jahreskalender mit den Werken drucken lassen - so schön! Liebe Grüße!!

    p.s.: Wir hatten auch schon Weihnachtskarten, die die Kinder mit Kartoffelstempeln bedruckt hatten.

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Idee. Kommt auf die Merkliste ;).

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!