Donnerstag, 18. August 2011

Drahtig

Meine aktuelle Erkenntnis beim Arbeiten: öfter mal was Neues ausprobieren. Gestaltete ich bisher meine Kunstwerkchen und Zeichnungen aus Farbe und Papier – oder wahlweise Stoff oder Holz – kommt seit kurzem ein weiterer Werkstoff hinzu: Draht. Es lassen sich herrlich filigrane Objekte damit kreieren. Federleicht und doch so ausdrucksstark.

Dalapferd
Portrait III
einfach so...


Kommentare:

  1. Das Dalapferd - superschön, das krieg ich mit meinen zwei linken Händen leider niemals hin... ;-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Die Gesichter finde ich genial.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  3. Toll!! Die Arbeiten sind wunderbar, besonders das Gesicht... Weiter so!! Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  4. ich schließ mich den anderen sehr gerne an! das gesicht gefällt mir super... und draht sowieso!

    AntwortenLöschen
  5. Das Gesicht fand ich eh schon toll! Aber die filigranen Schönheiten so in den Himmel hinein fotografiert: ein Traum! Völlige Leichtigkeit.
    Wunderbar!!!
    Jetzt gehe ich mal in Deinen Shop und schaue, ob es da schon die Drahtfiligranis gibt :-)!

    Herzlichst,
    Steph

    AntwortenLöschen
  6. wunderbare kunst :) und so toll fotografiert! :)

    AntwortenLöschen
  7. Ganz unglaublich, was für filigrane, kleine Meisterwerke du da mit deinen Händen hinbiegst. Toll!

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!