Montag, 1. August 2011

Die Geschichte von Frida

An manchen Nachmittagen geschehen erstaunliche Dinge. Da schnappt sich das große Mädchen, das gerade das erste Schuljahr zu Ende gebracht hat, einen Stapel Blätter, Uhu und Stifte, verschwindet im Zimmer und ward für lange Zeit nicht mehr gesehen. Es war schon Abend, da erscheint das Kind wieder und streckt mir sein Werk entgegen. Die Geschichte von Frida. Ich kann sie euch nicht vorenthalten. Sie ist so zauberhaft. Ich staune immer noch. Von wem hat sie das bloß?
















Kommentare:

  1. Oh ja, die Geschichten von den Kindern sind die Besten! War beio uns vergleichbar. Ich habe vom Sohn einen Comik von Ritter Olli und der rostigen Rüstung - mit ähnlich süßen Zeichnungen und in der gleichen Schreibart.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  2. Bezaubernd! Immer wieder faszinierend, wie Kinder die Welt sehen und was sie alles wahrnehmen. Vielleicht wird sie ja mal eine berühmte Schrifstellerin! :-) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist einfach großartig! Ein richtiger Schatz, das musst du unbedingt gut gut gut aufheben und deiner Tochter dann mal geben, wenn sie erwachsen ist...
    Lg Steffi

    AntwortenLöschen
  4. großartig!! ganz gut aufheben, aber das machst du ja eh. und schon eine ziemlich lange geschichte ... gute ausdauer hat deine tochter! mein großer schreibt gerne mal rezepte auf, mit illustration ... thematisch ganz die mama :)

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinn, dass sie das in einem Nachmittag geschafft hat, all die Bilder und dann auch die ganze Geschichte voller Details...
    Genial.

    AntwortenLöschen
  6. suuuper toll! liebe grüße an die kleine künstlerin, ich bin begeistert von ihrer kreativität. lg

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das ist mehr als bezaubernd! Was für eine Arbeit und das an einem einzigen Nachmittag! LG

    AntwortenLöschen
  8. hallo ??? ich weiss leider nicht wie du heißt...ich verfloge seit einiger zeit den blog deiner mutter und bin begeistert was sie alles so macht.aber deine geschichte hat mich so beeindruckt das ich dir unbedingt schreiben wollte.
    ich finde deine geschichte großartig und wuerde mich sehr freuen von dir in zukunft mehr zu sehen und zu lesen.gruß ghazal p.s das talent hat wohl deiner tochter von dir liebe julia :)!!!

    AntwortenLöschen
  9. Wahnsinn!!! Was für ein großartiges Werk - sooo lang (das ist ja ein ganzes Buch), so viele schöne Details in den Bildern und dieser tolle Text! Ich bin wirklich beeindruckt, was Deine Kleine da geleistet hat - sie hat wirklich eine unglaubliche Ausdauer!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Ich resümiere: Ein Leben ohne Kussmund und Balletschuhe ist möglich, aber unvorstellbar!
    Herrlich! DANKE sehr!
    LG - Anja

    AntwortenLöschen
  11. sehr schöne geschichte! mir gefällt die zeichnung von rotkäppchen(?) am besten! grüße an phillis, euer davide.

    AntwortenLöschen
  12. Das ist auch mein Favorit, Davide! ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Toll, Die Geschichte und die Bilder sind klasse ! Man sieht so schön, wie genau deine Tochter die Welt beobachtet und wahrnimmt. Viele Grüße an Phillis ! mano aus solebich

    AntwortenLöschen
  14. Hat es nicht laut geknallt, als Deine Tochter Dir das gezeigt hat ... weil Du vor Stolz geplatzt bist?!

    Also ich würde hintenüber fallen ... und dabei platzen.

    Ganz wunderbar und einzig!!!! Ich bin hin und weg!!!!!!!!!!!!!

    Mit ganz vielen lieben Grüßen für die Künstlerin,
    Steph

    AntwortenLöschen
  15. Wow, ist das toll! Wie ewig sie daran gearbeitet hat! Bist du nicht zwischendrin vor Neugierde geplatzt? Wirklich Wahnsinn. Da kann doch jedes Erwachsenen-Skizzenbuch einpacken :) Isa

    AntwortenLöschen
  16. Wow! Ich bin schwer beeindruckt. Wunderbar, beides - Text und Illustration. Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. Juhu, juhu, juhu, das ist phantastisch! Vorallem "danke Mama - hab ich doch gern gemacht" ist echt der Hit.

    AntwortenLöschen
  18. Die Geschichte ist ja der Hammer! Deine Tochter hat ein großes Talent!
    Ich bin so begeistert!!!

    AntwortenLöschen
  19. Auch wenn ich sont nur stille Mitleserin bin, jetzt muss ich mich doch mal als "Experte" zu Wort melden. Ich bin GS Lehrerin und führe z.Zt eine 1. Klasse (jetzt 2.). Von denen ist wirklich kein einziges Kind zu so einer ausdauernden und umfangreichen Textproduktion fähig! Du kannst wirklich stolz darauf sein, solche Kinder finden sich heute nicht mehr oft!
    LG Lula

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin überwältigt... so viele Kommentare! Danke... Ich hatte erst noch überlegt, die Geschichte einzustellen... Das Lob an meine Tochter habe ich natürlich umgehend weitergeleitet. Sie ist ein paar Zentimeter gewachsen vor Stolz :) Liebe Grüße an alle! Julia

    AntwortenLöschen
  21. Ganz bezaubernd! Da wächst eine große Künstlerin heran!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  22. Ooh die Geschichte ist total süss!
    Meine Mama hat mir vor einiger Zeit eine kleine Schachtel überreicht, voll mit selbstgebastelten Büchlein aus meiner Kindheit. Ich habe den ganzen Abend darin geschmökert und mich amüsiert.
    Liebe Grüsse, besonders an deine Tochter!
    Carole

    AntwortenLöschen
  23. Alexandra Seidel3. August 2011 um 15:11

    Hallo,
    so eine schöne Geschichte und super illustriert. Ich habe auch ein Baby das Frida heißt, deshalb hat sie mir besonders gut gefallen.
    Schöne Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  24. Herrlich! Ein lautes Juchu! an die Verfasserin, mein Sohn wollte sie nun dreimal vorgelesen bekommen und fragte nach mehr.

    LG aus Hamburg!
    Pilli

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!