Sonntag, 31. Juli 2011

Dunkel

Gestern Abend stand ich auf unserem Balkönchen. Frische Luft schnappen und beobachten, wie das große Kind Skateboard trainiert. Aus heiterem Himmel wurde es dunkel. Ich blickte nach oben und sah eine große schwarze Wolke. Und mittendrin ein Heißluftballon. Keine zwei Minuten später war er verschwunden – eingesogen vom dunklen Ungetüm. Ein bisschen unbehaglich war mir dabei. Was, wenn der Ballon in ein Gewitter gerät? Es blieb glücklicherweise ruhig. Kein Regen, kein Blitz, kein Donner.



Kommentare:

  1. Ich liebe Heißluftballons. Leider bin ich noch nie in einem gefahren, das würde ich gerne mal machen - aber bei solch dunklen Wolken bekäme ich sicher ein mulmiges Gefühl, auch allein schon vom Hinsehen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. So so, 'nen roten Porsche vor der Tür stehen haben ... und kein Wort drüber verlieren.

    Grüße! N

    AntwortenLöschen
  3. Ja, das wär schön, Nelja. Das ist nicht unserer :)

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns sieht der Himmel ungefähr genauso aus.

    AntwortenLöschen
  5. Apocalypse - ich mag diese bedrohlichen Himmel irgendwie nicht ... aber irgendwie doch. Weil sie so mystisch aussehen, aber die rohe Gewahlt dahinter nicht einzuschätzen ist.

    Ein tolles Foto!

    Liebste Grüße und Sonnenschein,
    Steph

    AntwortenLöschen
  6. Gruselig tolles Foto von dem Heißluftballon!

    AntwortenLöschen
  7. Uuuuh, umheimlich... Bestimmt ist nichts passiert. Abgesehen von Heißluftballons-verschluckenden Wolken mag ich das ja ab und an ganz gerne, düster-dunkle Wolken am Himmel. Dann kann man es sich drinnen erst Recht richtig gemütlich machen.

    AntwortenLöschen
  8. Oh, danke! Auf dem Lieferschein stand schon "Mangold, bunt", hab mich erst gewundert, aber tatsächlich. Bunt! Jetzt wo ich ihn probiert habe finde ich Mangold auch wirklich super.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!