Sonntag, 3. April 2011

Ausflug zum Sonntagssüß

Für das heutige Sonntagssüß muss ich mich leider mit fremden Federn schmücken. Nicht ich sondern meine Eltern kredenzten für die Familie am heutigen Sonntag Süßes in zweifacher Ausführung. (Immerhin bleibt es in der Familie!) Mittags Crème Brulée. Nachmittags Biskuitrolle. Dazwischen ausgiebiges Sonnenbaden auf der Terrasse. Welches Süß besser war? Ich kann es beim besten Willen nicht sagen. Beide wirklich delikat... (Rezepte wie immer unter den Bildern.)

CREME BRULEE

BLÜTEN IN MODEFARBE

KLEINES MONSTER BEIM TROCKNEN

KLEINES MONSTER BEIM SPIELEN

BISKUITROLLE

DUFTERLEBNIS. ROSEN UND LAVENDEL.

VERWAISTES WOHNZIMMER. (TERRASSE WAR HAUPTSCHAUPLATZ)











C R E M E   B R U L E E
für 6 Portionen
500 ml Sahne
6 Eigelb
50 g Zucker
1 Vanilleschote
 etwas Rohrzucker

Die Zutaten alle zusammen in einer Schale oder einem anderen passenden
Gefäß mit einem Pürierstab so lange mixen, bis sich der Zucker
komplett aufgelöst hat. Das Ganze in 6 feuerfeste kleine Schalen aufteilen und für ca. 35 Min.
bei 110°C Umluft in den vorgeheizten Ofen schieben (wenn die Creme
nach dieser Zeit noch nicht ganz angezogen ist, einfach noch mal
nachschieben).

Nun jedes Schälchen mit etwas Rohrzucker bestreuen, so dass die
Oberfläche leicht bedeckt ist. Das Ganze mit einem kleinen Bunsenbrenner karamellisieren oder die Creme mit Schokokringeln dekorieren.

...........
B I S K U I T R O L L E
Teig
4 Eier
2 Esslöffel heißes Wasser
60g Mehl, 60g Stärke
120g Zucker

Eiweiß sehr steif schlagen. Eigelb mit Wasser und Zucker zu Creme schlagen.
Eischnee und gesiebtes Mehl und Stärke unter die Eiercreme heben. Die Masse auf 
ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und bei 180 °C etwa 15 min. backen.

Füllung
200 g Schlagsahne
2 gehäufte EL Quark
1 Päckchen Sahnesteif
Zucker nach Belieben ( z.B. 3 TL )
selbst gekochte Erdbeermarmelade

Die Sahne mit Zucker und Sahnesteif schlagen, Quark unterrühren.

Den ausgekühlten Biskuit auf ein gezuckertes sauberes Geschirrtuch
legen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Den Biskuit mit der Marmelade betreichen. Die Sahnequarkmasse darüber streichen.
Den Biskuit einrollen und mit der Nahtstelle nach unten auf eine Platte legen. Mit Puderzucker bestäuben.
Die beiden Enden glatt abschneiden.




Kommentare:

  1. wie, sonne? ;) süß - das süß und die süße :) li grü

    AntwortenLöschen
  2. eure kleine is so ne hübsche ;) das monster-shirt gefällt extrem gut!

    sag mal, julia... wie haste das mit den bildern hin bekommen. irgendwas ist am design vom blog anders. und die bilder sind so schön groß. weiß nicht wie das geht. hab mich immer gewundert, dass bei meinem design die bilder so klein sind.
    wär für nen tip dankbar.

    grüßle dani

    p.s. der nächste post wird der philuko-post gewidmet.

    AntwortenLöschen
  3. mmmh, da könnte ich mich auch nicht entscheiden, was besser ist! sieht beides sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen
  4. wow, deine créme brulée sieht fantastisch aus! die lieben wir hier auch und wird ab und zu vom großen als sonntagsnachtisch gewünscht :) und biskuitrolle ist der klassiker meiner oma, ebenso wunderbar!! die wird es vielleicht nächste woche ... herzliche grüße!!

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, lecker, lecker! Sowohl die Speisen, als auch die Bilder. Sieht nach einem gelungenen Sonntag aus!

    Liebe Grüße, Sindy
    PS: Bei uns gab's auch Crème brûlée :)

    AntwortenLöschen
  6. Crème brulee ist mein Lieblingssüß. Ich hatte mal ein Rezept, da konnte man einen ganz Creme-Kuchen machen (Gott sei Dank habe ich das verloren). Die Bilder sind toll und Eure Tochter noch süßer als die Speisen.

    Liebe Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
  7. Sieht schwer nach einem ganz tollen Familientag aus! Die Bilder sind toll und das Sonntagssüß von Deiner Ma sieht klasse aus! Falls sie diesen Kommentar liest: Liebe Mutti von Julia, ein großes Kompliment ;-)! GlG

    AntwortenLöschen
  8. der süßkram ist ja auch lecker, aber das kleine spiel-monster gefällt mir am besten. tolles foto!

    AntwortenLöschen
  9. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, Creme Brulee und Bisquitrolle sind meine absoluten Favoriten. Sabber.

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht grandios aus! Kompliment an deine Mutter :)

    AntwortenLöschen
  11. Ihr Lieben alle, vielen Dank für die Kommentare – das Lob werde ich sehr gerne an meine Eltern weiterleiten. Bis bald!

    AntwortenLöschen
  12. creme brulee als dessert und 2 stunden später die bisquitrolle. ich liebe hüftgold!
    das kleine spielmonster ist aber eine sehr hübsche süße! liebe grüße, éva

    AntwortenLöschen
  13. Mhhh, wie lecker. Ich liebe beides, aber Creme brulee noch viel mehr!!! Wie immer wunderschöne Bilder, sieht nach einem schönen und gemütlichen Nachmittag aus! Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!