Montag, 28. März 2011

Sonntagssüß

Wir hatten gestern ein sehr nettes kleines Familientreffen. Mit großer Hauptspeise. Und einem Sonntagssüß zum Nachtisch – ich habe Applecrumble kredenzt. Erster Versuch... und Gott sei Dank geglückt. Verzeiht, ich muss mich kurz selbst loben... formidable. Meinten auch meine lieben Gäste. Also: uneingeschränkt empfehlenswert!  (Rezept unter den Fotos.) 












































ZUTATEN (für 8-10 Portionen)
ca. 800 g Äpfel, 300 g Mehl, 175 g Zucker, 175 g Butter, 2 Zitronen, Schlagsahne, Vanilleeis, evtl. Zimt

Ofen auf  200 °C vorheizen. Äpfel schälen,  in Spalten schneiden und in eine gefettete feuerfeste Form geben. Äpfel mit dem Saft zweier Zitronen überträufeln (evtl. etwas Zimt dazugeben). Mehl, Zucker und Butter vermischen, um die Streusel herzustellen. Die Streusel über die Apfelspalten geben und das Ganze 30 Minuten ins Rohr. Warm servieren – mit einem Klecks Schlagsahne und Vanilleeis. 

Voilà! Bon Appétit!

Kommentare:

  1. Hört sich gut an und sieht köstlich aus. Ich bin mir sicher, dein Eigenlob war vollkommen zurecht!

    AntwortenLöschen
  2. ich liebe crumble! und deiner sieht schon köstlichst aus! das rezept werde ich testen und die fotos sind herrlich (blumen, blumen, jaaaa, ich könnte auch zur zeit nur blumen fotografieren :)). ... die farben suche ich raus, vielleicht finde ich auch noch die herkunft des rahmens, kann nur ein paar tage dauern, ich melde mich! liebe grüße!!

    AntwortenLöschen
  3. mach ich jedes jahr zu weihnachten. ist für mich der ersatz für den bratapfel, den es in meiner kindheit ausm kacheloffen meiner eltern gab :) YAMMY

    AntwortenLöschen
  4. Crumbel finde ich super! Sieht sehr lecker aus!!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super aus und hört sich köstlich an - Rezept habe ich soeben in mein Rezeptbuch eingetragen. Dein Lob war bestimmt völlig zu Recht! GlG

    AntwortenLöschen
  6. Mmhhhhhh,lecker! Habe noch eine Variante für dich-Seelenschmaus und süß pur. Statt Äpfel Bananen nehmen und geraspelte Zartbitterschokolade drüber streuen. Ein Gedicht!! Lg Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Sieht sehr lecker aus und die Fotos sind super. Das muss ich unbedingt auch mal machen – danke für das Rezept. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  8. sieht wunderbar lecker aus! Werde ich auch mal probieren ;) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Lieben Dank für all die netten Kommentare ;-)

    AntwortenLöschen
  10. crumble geht immer mjamjamjamjamjam

    viele grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Oh, Crumble, wie lecker! Hättest du das vorher gesagt, wären wir gestern von der Autobahn abgefahren ;-) (Wir sind auf dem Heimweg bei euch entlang gefahren :-)

    Liebe Monntagsgrüße!

    AntwortenLöschen
  12. oh, hmmmhmmm...lecker...da würde ich jetzt gerne naschen...Rezept ist aber gespeichert zum selber ausprobieren...lieben Dank und eine wunderbare frühlingshafte Woche...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  13. Wow, das sieht lecker aus. Da läuft mir schon jetzt das Wasser im Mund zusammen! Und dann dazu noch Vanilleeis. Mmmmh :)
    Danke für das Rezept, das wird nachgemacht!

    Liebe Grüße, Sindy

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe "apple crumb"! Dein Blog ist sehr interessant. Werde oefters vorbeischauen...Wuensche Dir ein schoenes Wochenende...Gruesse aus Indiana...Heidi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!