Montag, 4. November 2019

Liebling der Woche — das weiße Zimmer

Für Ps Abwesenheit stand der Neuanstrich ihres Zimmers auf dem Plan. Zum Abschied hatte sie uns noch mit auf den Renovierungs-Weg gegeben: „Und bitte, stellt das Akten-Regal woanders hin.“ Dann machten wir uns an die Arbeit. Am Anfang stand das Abkleben, dann das Möbelrücken, danach das Abdecken mit Folien von Möbeln und Fußboden, schließlich das Eckenstreichen und zum Schluss das Finish mit der Walze. Ein Wochenende waren wir beschäftigt. Es ist etwas anderes, ein leerstehendes Zimmer zu streichen, als ein möbliertes.

Jetzt fehlen noch Bilder. Ich merke immer, wenn ich kahle, weiße Wände sehe, dass ich niemals ohne Bilder und Kunst leben könnte. Das Problem hier ist, dass man an die Außenwände nichts hängen kann. Bleiben also nur zwei Wände übrig. Aber das soll P entscheiden, wenn sie zurückgekehrt ist. Im Sommer. So glad werde ich dann sein. Ich hoffe, es gefällt ihr. Ich habe nämlich umgestellt. Und das Akten-Regal ist auch ausgezogen. Mission accomplished.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Kommentar!