Montag, 27. Juni 2016

DIY: Shibori für Ungeduldige

Zuerst entdeckte ich das Buch „Shibori“ von Christiane Hübner. Bei dem wohlklingenden Wort handelt es sich um eine alte Stofffärbetechnik aus Japan. Mich begeisterte vor allem das Blau, genauer das Indigo, das ein weißes Stück Stoff in Kunst verwandelt. Und wer mich kennt, weiß: wo Blau ist, bin ich dabei. Also bestellte ich mir das Buch und staunte über die vielfältigen Möglichkeiten. Gleichzeitig schreckte mich die relativ aufwändige Färbeprozedur ab und ich suchte im Netz nach einer vereinfachten Form – und wurde bei Yellow Owl Workshop fündig.

Im Angebot: ein Set, bestehend aus flüssiger Farbe, einer kleinen Anleitung (auf Englisch), Gummihandschuhen und einem Stück Stoff. Dieses Set ließ ich mir zum Geburtstag schenken. Für den ersten Versuch besorgte ich Geschirrtücher und Stofftaschen.

Das Arbeiten mit der flüssigen Farbe war eher ein Experimentieren, in dem ich erst ausprobieren musste, wie sich die Farbe zum Beispiel auf trockenen oder nassen Stoff verhält. Das Gesicht auf der Stofftasche verlief mit der Zeit viel mehr als ich eigentlich im Sinn hatte. Aus der Iris wurde eine Sonnenbrille. Der Stoff war zu nass. Hinterher hatte ich statt einer feinen Dame einen John Lennon, haha.

Die Farbe musste anschließend mit dem Bügeleisen fixiert werden. Dann sei der Stoff kalt in der Maschine waschbar. Das hat sich Gott sei Dank bewahrheitet. Ich fürchtete schon um meine schönen Ergebnisse.

Das Färbeexperiment ist geglückt, der Spaß war groß! Das Spannende sind die immer wieder unterschiedlichen Ergebnisse, je nachdem wie man den Stoff faltet, dreht, und mit wiviel Wasser man arbeitet. Kein Stück gleicht dem anderen. Und man lernt stets dazu.

Die nächsten Projekte sind schon in meinem Kopf: Kissenbezüge färben, vielleicht Halstücher, Servietten und Bettwäsche. Der Sommer eignet sich besonders gut zum Arbeiten mit dieser Technik. Ich habe auf dem Balkon gewerkelt, weil es doch schon ziemlich blau wird um einen herum...













Kommentare:

  1. Wow! Tolle Idee! Ich werde es auch ausprobieren. Hoffentlich wird es so schön wie deine aussehen :) LG, Kitti

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super aus! Vor allem die Tasche ist der Hammer <3
    LG, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. ich finde die sachen sind allesamt richtig toll geworden!! liebling die tasche und die tasse :-) toll!!!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!