Mittwoch, 9. März 2016

Sag niemals nie

In letzter Zeit fragte man mich öfter nach meinen Drahtportraits. Ich musste dann immer bedauernd ablehnen. Die Muße (Muse?) des Drahtbiegens hatte mich verlassen... Aber dann fand ich irgendwann ein Stück Draht in meinem Utensilo und begann von vorne. Es entstanden drei Portraits. Jetzt sind Lack und Draht alle und es gibt vorerst keinen Nachschub. Wer will, muss schnell sein.

Drahtportrait „Romy“
Drahtportrait „Selma“
Drahtportrait „Zauber inne“


Zum Trocknen an die Garderobe





Kommentare:

Danke für deinen Kommentar!