Mittwoch, 3. Februar 2016

Zu Gast bei... Barbara (noch) in Karlsruhe

Dies ist ein etwas anderer Zu-Gast-Post als sonst (ohne Interview mangels Zeit, dafür mit vielen Bildern). Als ich die Überschrift schrieb, unterlief mir ein freud’scher Vertipper: da stand zuerst „Zu Hast bei...“. Das beschreibt aber recht treffend die vergangenen Tage von Barbara. Da war sie beschäftigt mit Kistenpacken und Umzug organisieren. Quasi von heute auf morgen.

Ich kenne Barbara seit meiner Schulzeit. Sie hat in Heidelberg studiert, in Syrien und Belgien gelebt, in Kroatien geheiratet, war auf Hochzeitsreise mit dem Rucksack in Indien unterwegs und wohnte die letzten paar Jahre mit ihrem Mann und den gemeinsamen Söhnen in Karlsruhe. Barbara spricht gefühlt 1000 Sprachen fließend und ist die beste Handarbeiterin, die ich kenne (neben ihrer Schwester Anna, versteht sich).

Jetzt wandert Barbara mit ihrer Familie aus nach Amerika. Sehr zu unserem Bedauern; es ging so schnell – wir konnten uns kaum verabschieden. Vor allem die Kinder sind traurig, haben wir doch einige lustige Nachmittage zusammen verbracht in ihrem tollen Zuhause, mit den schönen Kunstwerken, wo es so viel zu gucken gab, nur einen Steinwurf entfernt... Diese Fotos sind die Erinnerung an eure Zeit in Karlsruhe. Ihr seid seit gestern weg, und ihr fehlt uns jetzt schon!

Alles Liebe für Washington.












Kommentare:

Danke für deinen Kommentar!