Dienstag, 18. November 2014

KIND OF ART

»Als ich so alt war, konnte ich malen wie Raphael. 
Aber ich brauchte ein Leben lang um so zu malen wie die Kinder.« 
(Pablo Picasso, nachdem er eine Ausstellung mit Kinderzeichnungen besucht hatte) 

Weil Kinder Künstler sind, zeige immer dienstags ich ein Werk aus dem Hause philuko, wo die Mappen ziemlich prall gefüllt sind. Heutiges Werk meiner Wahl: Rothaarige Dame von Phi. Wasserfarbe und Bleistift auf Papier.

+++ KIND OF ART – KINDERKUNST – Immer dienstags – Linksammlung in den Kommentaren +++

Zum Verlinken könnt ihr diesen Code verwenden (einfach kopieren und anstelle des roten Texts euren Link und die Bezeichnung einsetzen, dann ins Kommentarfeld einfügen): 
<a href=eure URL>euer Kunstwerk</a>

Den Button dürft ihr gerne verwenden, bitte verlinkt dann zu meinem Blog!



Kommentare:

  1. Gefällt mir (mal wieder) unheimlich gut. Der Ausdruck der Dame, die Farben!
    Mag ich sehr. ♥
    Liebe Grüße :) Minza

    AntwortenLöschen
  2. Bin immer wieder erstaunt, wie sehr ihr Stil Deinem ähnelt :-). Durch den Wasserfleck sieht es fast so als, als hätte die Dame eine Rüschenbluse an. Toll !
    Bei uns git es heute Baukunst gegen Merchandise-Artikel.
    http://www.septembermorgen.com/krieg-der-sterne-pah-koennen-wir-auch/

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Immer ! schön hier am Dienstag!
    Ich habe es aber auch mal wieder geschafft….
    desigelsnatürlichefeinde

    AntwortenLöschen
  4. Farbenfroher Businesschic trifft Gummistiefel – vermutlich will die Dame gleich auf die Baustelle und nach dem rechten sehen. Allerdings ist sie verliebt in den Baustellenleiter. Zart errötet – in aufgeregter Vorfreude – prüft sie mit einem skeptischen Blick in den Spiegel, ob das neue Lippenrot nicht doch etwas zu viel ist. Als Lippenstiftanalphabet kann ich ihr da nichts raten, aber herzlichen Glückwunsch zur zarten Türkisfarbkombi zu den tollen roten Haaren. Auf jeden Fall ein tolles Bild, Glückwunsch an die Künstlerin.
    Bei uns geht es heute um die Fälschung einen über 500 Jahre alte Originals: Mona Lisa 2014.
    Herzliche Grüße, Martina

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!