Donnerstag, 23. Oktober 2014

Pablo und Salvador auf meinem Esstisch

Vor vielen Jahren besuchte ich den Kunst-LK. Die Oberstufen-Zeit habe ich geliebt. Wir haben viel gemalt, gegenseitige Portriats zum Beispiel, haben Reisen unternommen (zur Museumsinsel Hombroich, nach Köln ins Museum Ludwig, ins Kunstmuseum Bonn, in die Toskana, nach Florenz in die Uffizien...), Skulpturen geformt, Fotoexperimente mit Langzeitbelichtung gemacht, einen Ring aus Wachs „gschnitzt“, der dann in Silber gegossen wurde und in der Theorie viele Maler besprochen... unter anderem natürlich die Klassiker Pablo und Salvador. Als kleine Hommage an diese zwei (von denen mir Pablo näher ist) sind jetzt diese Künstler hier eingezogen – in Form von Salz und Pfeffer(Streuern)! Pablo-Pepe und Salvador-Sale, Design: Ingela P. Arrhenius. Ich mag ja solche Figürchen sehr.




Kommentare:

  1. Wie schön erzählt. Da hattest du ja Glück mit deinem Kunst LK. Bei mir kam er leider nicht zustande mangels Personenanzahl :-(
    Lustig sind sie die Streuer. Ich tendiere auch zu Pablo in echt...

    Lieben Gruss Claude

    AntwortenLöschen
  2. Haha, cool! Die könnten bei mir auch einziehen! Hm, ich brauche eine neue Eieruhr. Gibt's die auch als Künstler? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja mal schön. Da macht nachwürzen wieder richtig Spaß, vorausgesetzt man vernachlässigt es beim kochen ein bisschen :-)
    Die zwei haben einen "will haben" Effekt auf mich.
    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die würden mir wohl auch gefallen :)!

    AntwortenLöschen
  5. Von der Kunst tendiere ich eher zu Dalí, also zu Picasso. Ich habe schon als Kind die zuerflossenen Uhren von Dalí geliebt, während ich mit Picasso weniger anfangen konnte.
    Die Streuer sind jetzt nicht so mein Ding, aber auf jeden Fall eine witzige Idee und vor allem ein gutes Geschenk für einen Kunstbegeisterten.
    Liebe Grüße,
    Lou

    AntwortenLöschen
  6. Dein Kunst-LK war offensichtlich interessanter als meiner, ich hatte so einen alten Dödel von Lehrer, für den die Kunstgeschichte nach van Gogh zuende war, ach was, eigentlich schon nach der beginnenden Renaissance. Deswegen ein Hoch auf die beiden Herren, die laut meinem damaligen Lehrer eigentlich gar keine Daseinsberechtigung hatten. Ich tendiere übrigens auch mehr zu Pablo, aber so als Streuerpärchen würde ich beide nehmen.
    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Sehr cool, die würden bei mir Zuhause auch gut reinpassen.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!