Montag, 6. Oktober 2014

Namenstagritual

Ein Ritual, das mein Vater pflegt (neben dem täglichen Übersenden eines Musikstücks via Internet), ist die Namenstagmail. Immer, wenn Vaters schlauer Kalender meinen Namen anzeigt, kommt eine Nachricht. Die klingt dann so: „Du hast heute Namenstag und darfst dir ein Reclamheft aussuchen.“ Gilt auch für zweite Vornamen (Adliger müsste man jetzt sein!). Zwei Mal im Jahr komme ich also in den Genuss dieser kleinen schlauen Büchlein. Ich liebe solche Rituale. Diesmal habe ich mir ein Heft über New York ausgeguckt. Das letzte Mal war etwas zum Thema Musik mein Wunsch.



Kommentare:

  1. Ich bin ja ein großer Freund von Ritualen und finde das so klasse, dass Dein Vater sie auch über die Jahre (jetzt wo Du schon groß bist :))) weiterführt... wie schön.
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Finde dieses Ritual wunderbar! Lieben Gruß Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Wie unglaublich nett von deinem Vater!

    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. genial!
    ein freund hatte letztes jahr zur gemeinsamen freundeskreisweihnachtsfeier eine handvoll reclam-bändchen mit und jede/r von uns durfte eines ziehen — eine famose idee. überhaupt haben sie einen platz viel weiter oben auf dem podest verdient, die kleinen gelben.

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschönes Ritual, das merke ich mir mal! Ganz liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  6. Das sind wunderbare Rituale.
    Merk ich mir gleich mal für unsere eigene Familie ;-)
    Lieben Gruß
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. oh, DAS ist aber schön und herzallerliebst und nachahmenswert!

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schönes Ritual, das sollte ich auch einführen.
    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!