Montag, 28. Juli 2014

DIY: Graffiti-Shirts

Beim Blättern in der aktuellen Instyle Men habe ich eine witzige – und vor allem superschnelle und einfache – Technik entdeckt, wie man Shirts im Handumdrehen aufmotzt: ich nenne es Textil-Graffiti. Für Kinder ein Riesenspaß! Als ich meinen Dreien den Zeitungsausschnitt zeigte, rannten sie sofort zu ihren Schränken und suchten nach weißen Shirts (bei Ko weniger erfolgreich, aber auf bunt funktionierte es auch ganz passabel). Das Startzeichen für mich, zu meinem Spind zu eilen und Malerkrepp und Farbspray zu organisieren. DieWortfindung war rasch erledigt: bei Phi „Dance“,  Ko wollte ein „Yes“ und bei Lu, da musste ich sehr lachen, „Özil“. Ähm, okay, dann klebe ich dir einen „Özil“. Und schon ging’s los. In einer Viertelstunde waren drei Shirts fertig. Muss ich mir merken für künftige Geburtstagsaktionen – und für mich... Mir fehlt nur noch das passende Wortmotiv.







Kommentare:

  1. Verdammt Cool, eine tolle Idee die T-shirts so auf zu pimpen.
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
  2. eine wirklich schöne idee,
    da hätte man halt nur selbst drauf kommen müssen ;0)
    danke für den tipp & sonnige grüße!
    stefanie

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, ein tolles DIY und die worte sind inkl.özil allesamt wohl gewählt und passen sehr zum style - liebe grüße, julia

    AntwortenLöschen
  4. Oh toll, mit weniger knalligen Farben kann ich mir das sehr gut für mich vorstellen! Eine schöne, einfache Idee, danke dafür! :*
    LG Karina

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee! Welche Sprayfarben hast du benützt damit du die Shirts später waschen kannst? Ich suche schon einmal das passende T-Shirt.
    Lg. Irene
    www.moliba.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Irene, ich habe ganz normalen Acrylspraylack verwendent, weil ich den gerade zuhause hatte – in der Hoffenung, dass es hält. Auf den Fotos sind die Shirts 1x gewaschen zu sehen... Liebe Grüße!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!