Samstag, 21. September 2013

Nussblitz

Wir planten, nach der Einschulung Essen zu gehen, hatten die Rechnung aber ohne das anvisierte Restaurant gemacht. Das hatte an diesem Tag nur am Abend geöffnet. Also schwangen wir selbst den Kochlöffel. Und den Backlöffel gleich mit. Ein schnelles Blechkuchen-Rezept fand ich bei oskarlino auf SoLebich. Normalerweise tische ich nicht gerne auf, was ich vorher nicht wenigstens einmal probegebacken habe. Aber aus Zeitmangel vertraute ich ganz und gar auf das wohlklingende Rezept, sprang ins kalte Wasser – und wurde nicht enttäuscht. Blitzschnell, supersimpel und köstlich dazu. Habe ich schon einmal gesagt, dass ich Blechkuchen liebe? Unbedingt nachbackenswert. Rezept unter dem Foto.



Buttermilchkuchen für ein Backblech
420 g Mehl
250 g Zucker
2 Eier
1,5 Tütchen Backpulver
1 Päckch. Vanillezucker
350 ml Buttermilch
1 Prise Salz
Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Rührgerät ca. 3 Minuten verrühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech gießen und etwas verstreichen.

Darauf den Belag streuen:
1 Päckch. Vanillezucker
165 g gemahlene Haselnüsse (zuvor vermischen)
Den Kuchen 30 Minuten im Ofen backen. Achtung: Fünf Minuten vor Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen holen und 2 Becher süße Sahne darauf gießen und dann bei ausgeschaltetem Ofen noch einmal 5 bis 7 Minuten in den Ofen stellen. Danach abkühlen lassen. Nach Lust und Laune in Rauten, Quadrate, Dreiecke schneiden und servieren. 

Guten Appetit!
P.S.: Der Kuchen ist auch perfekt zum Vorbereiten geeignet. Gut auskühlen lassen, über Nacht mit Alufolie abdecken. Auch am nächsten Tag noch super saftig!

Kommentare:

  1. Bei der genialen Verzierung kann ich mich gar nicht auf den kuchen konzentrieren!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus. ;) Guten Appetit!

    AntwortenLöschen
  3. ein dicker Fluffkuchen
    zum Schulkind-sein
    mit großem Mund reingebissen



    toll sieht der aus!
    ❤️

    AntwortenLöschen
  4. das wird meiner, schnell liebe ich.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!