Montag, 5. August 2013

Wie der Chinese aufs Piano kam

Am Ende des Schuljahrs bringt das Kind immer mappenweise Werke auf Papier mit. Ich liebe es, zu sehen, was das Jahr über gemalt und ausgestellt wurde. Doof nur, dass diese Werke nicht genug honoriert werden – denn das Fach Kunst ist bei uns in einem Fächerverbund namens „Mensch Natur Kultur“ zusammengefasst. Eine separate Kunstnote erscheint nirgends – schlecht für die Kinder, die in diesem Fach gut sind (das gleiche gilt für Musik). Diesmal beinhaltete die Sammlung zu meiner Freude zwei dreidimensionale Werke. Das erste zeige ich heute. Der chinesische Kampfsportler „Schufondu“ ist natürlich sofort auf das Klavier gewandert – unsere kleine Museumsinsel.







Kommentare:

  1. Einfach herrlich! - Aber was ist das denn für ein Fach? Gibt es in BW keinen Kunstunterricht mehr?
    Eine besorgte Kunstlehrerin ;-)
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Das Fach nennt sich "Mensch Natur Kultur" und da ist Kunst mit inbegriffen. Total idiotisch – meine Meinung :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Nach dem Esstisch, der nun über Deiner Tür hängt, ein neues Kunstwerk! Wirklich, wirklich toll.
    Und ja, sehr schade, dass Fächer wie Kunst oder Musik mit anderen interessanten Inhalten in so eine Art "Gemischtwarenladen"-Fach (oder sollte man sagen: Restekiste? Oder Ramschladen? Oder Wühltisch?) zusammengequetscht wurden. Wo die Fähigkeit zur Kultur doch fast das Einzige ist, was uns erst zu Menschen im besten Sinne macht...

    Herzlich,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  4. Kunstunterricht in der Schule bringt mich regelmäßig zum Ausrasten, wenn er bei Euch ganz eingestampft wird in ein Sammelfach ist es auch nicht besser als monotone Aufgaben mit Notendruck für Ordnung. Mein Sohn freut sich mittlerweile, dass er nur noch ein Schuljahr Kunstunterricht ertragen muss, Jammer! Aber Chinese ist grandios!
    Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  5. Ein fantastisches Kunstwerk! Und das trotz Fächerzusammenquetschung, die auch ich bedenklich finde...
    Liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  6. wahnsinn .... schufondu ist deR obeRhammeR.
    so einen hätte ich auch geRn. wiRklich geRn.
    liebe gRüße. käthe. die fächeRzusammenlegungen und diese ganze pRofilundsoweiteRwähleRei fuRchtbaR findet.

    AntwortenLöschen
  7. Das zeigt leider einmal mehr in welche Richtung Bildung geht geht...leider leider...lernen Sie denn schon BWL? ;-)der Chines ist mal wieder großartig! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich staune immer wieder über die Begabung deiner Kinder. Der chinesische Kampfsportler ist unglaublich gut! LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  9. Suuuuuuupppperr schön :-)
    Toll, dass du so talentierte Kinder hast.
    Ich glaube bei mir würde der Chinese auch einen extra Platz bekommen :-)

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön — und so fein fotografiert.
    menschnaturkulturfachgegnerische grüße von ulma

    AntwortenLöschen
  11. Ich oute mich als großer Fan der Kunst Deiner Kinder :)

    AntwortenLöschen
  12. Ganz, ganz großes Kompliment an Dein äußerst kunstbegabtes Kind! Liebe Grüße, Isa

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!