Donnerstag, 8. August 2013

Mäusefranz vom Wegesrand

Dieses Buch fanden wir am Straßenrand. Schon eine Zeit her. Es war Sperrmüll und wir zogen durchs Viertel. Da lugte die Katze aus einem Karton. Seither ist das Buch eines der Lieblinge in unserem Buchregal. Es hat etliche Jahre auf dem Buckel (erschienen 1975), wurde wohl gerne gelesen und enthält ein paar Kritzeleien vom Vorbesitzer. Darin: Grandiose Illus, schöne Typo und nicht zuletzt ein toller Inhalt – es müsste mehr solcher Bücher geben. Wir mögen es sehr. So sehr, dass Lu nun schon das Titelbild abmalt.











Kommentare:

  1. einen mäusefRanz hätt ich auch geRn.

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist super! Ein richtiger Schatz, den ihr da gefunden habt :)

    AntwortenLöschen
  3. Toll. Und sogar Weltliteratur (LaFontaine!). Aber am besten ist doch die selbstgemalte Katze mit den supergruenen Augen. Liebe Gruesse in den Sommer!

    AntwortenLöschen
  4. Ich verstehe es einfach nicht, dass Leute Bücher wegwerfen. Und so ein Schönes noch dazu. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
  5. W U N D E R B A R.
    Kinderbücher sind eh die besten.
    Ich habe auch schon einige von der Straße geholt.
    Aber den Mäusefranz, den möchte ich auch bitte noch finden!

    AntwortenLöschen
  6. Das es Leute gibt die so ein schönes Buch einfach auf den Sperrmüll werfen!! Aber so ist ein Teil unserer Gesellschaft leider (oder auch gut so, sonst hättest Du es ja nicht finden können)
    LG Norbert

    AntwortenLöschen
  7. bitte, ich möchte auch so einen wegesrand mit solchen sachen!

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein tolles Buch! Ich finde es aber nicht so schlimm dass Leute so etwas wegwerfen. Geschmäcker sind unterschiedlich, Dinge vergehen, und auf der anderen Seite haben dafür andere (sprich du) wieder eine Freude daran!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!