Mittwoch, 12. Dezember 2012

Krippe für die Westentasche

Das Bäumchen steht. Allerdings fehlt ihm noch das Tüpfelchen, die Krone sozusagen. Ich habe dieses Jahr erstmals vor, dem Grün eine Spitze aufzusetzen. Solange dieses Teil nicht da ist (bestellt ist sie, ich hoffe, sie trifft rechtzeitig zum Fest ein), gibt’s kein Bild vom Baum – weil unvollständig. Was unter dem Baum steht, verrate ich aber schon mal: meine neue kleine bunte Krippe aus Blech. Eine „Krippe to go“ sozusagen. Nach Gebrauch wird sie zusammengeklappt und passt in eine Westentasche. Vielleicht kommt sie sogar mit in die Weihnachtsferien.




Kommentare:

  1. Bitte wo hast du die Kirppe her? Die ist der Hammer, ich hab gerade Schnappatmung!!! Und bei euch steht der Baum auch schon?

    AntwortenLöschen
  2. Wie cool! Wo hast Du die denn gefunden?
    Ich hatte noch nie eine Krippe und will aber dieses Jahr unbedingt eine haben. Eine coole, bunte, vielleicht ein bisschen mit Neon. Wer weiß, ich arbeite dran.
    Deine für die Westentasche ist super, und so schön bunt!

    Viele Grüße aus Durlach - um zum Nobelviertel zu zählen haben wir übrigens eindeutig zu wenige Höhenmeter :)

    AntwortenLöschen
  3. So schoen & so farbenfroh. Krippe to go ;)

    Hier in Australien packt man gern so einen Barbieahnlichen Engel an die Baumspitze. Da habe ich aber schon beizeiten mein Veto eingelegt. Liebe Gruesse!

    AntwortenLöschen
  4. Sie ist klasse, die Krippe! Herzliche Grüße, Isa

    AntwortenLöschen
  5. ist die niiiiedlich.... selbergemacht? Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  6. Die Krippe ist vom ok-Versand... Liebe Grüße an alle!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!