Dienstag, 16. Oktober 2012

Zu Gast bei... Fräuleinwunder

Bei meiner abendlichen Blog-Tour bin ich über sieben Ecken bei Susanne, genannt Suse, gelandet. Sie selbst beschreibt sich als „designinteressiert, voller Ideen, etwas chaotisch, Heimästhet“. Suse lebt mit ihrer Familie in Berlin und bloggt auf Fräuleinwunder. Da ihre Wohnung unbedingt zeigenswert ist, bat ich um ein kleines Interview. Bühne frei für Suse’s großartigen vier Wände.







Dein Lieblingsort?
Es gibt viele Orte an denen ich mich gerne aufhalte. Im Winter ist aber ganz klar my Home my Castle. Dicke Decken, heißer Tee, leckere Kekse und ein gutes Buch – mehr brauche ich nicht um glücklich zu sein. Zwischendurch ein kleiner Ausflug ins Hamam. Herrlich.
Im Sommer hingegen zieht es mich nach draußen. Strandbars, Seen, Badeschiff, Eisdielen, Flohmärkte. Berlin hat da einfach viel zu bieten. Das ist wohl auch der Grund warum ich nun schon 11 Jahre hier wohne. Im Urlaub zieht es mich ans Meer. Ich erinnere mich gerne an einen Urlaub in Apulien zurück. Morgens einen Kaffee am Plaza, einen Grappa beim Einkaufen, eine Pizza am Abend und dann ging es ab zum Strand, Gitarrenmusik und Lambrusco die ganze Nacht. Neben den verträumten Dörfern, dem wunderschönen Strand und der reichen Natur (Feigen, Kaktusfrüchte, Zitronen,..) prägte insbesondere die nette Gesellschaft diesen unvergesslichen Urlaub.

Deine Lieblingsfarbe?
Ich pflege einen Hang zu Rosa. Vielleicht eine Revoluzzer-Entscheidung? Meine Eltern lebten an mir ihr Naturideal aus: selbst genähte Lammwollschuhe, Wolle-Seiden-Hemdchen, Strickpulli (kratz kratz)... Für Rosa, Tütü und Co. war da kein Raum. Das hole ich wohl jetzt nach. Besonders gerne kombiniere ich Rosa mit Schwarz und Weiß. Ich liebe diesen Kontrast. Mittlerweile bin ich aber nicht mehr ausschließlich auf Rosa fixiert. Regelmäßig habe ich neue „Phasen“, die sich in der Dekoration der Wohnung wiederfinden. Vor kurzem war alles weiß, dann kam gelb und jetzt gerade entwickle ich eine Vorliebe für Blau. Eine Premiere für mich.

Dein Lieblingsmaterial?
Mich reizt die Kombination unterschiedlicher Materialen. Insbesondere die Kombination aus Holz und Metall mag ich sehr gerne. Sie ist so widersprüchlich in ihren Eigenschaften und doch gibt es kaum ein Materialduo das so harmonisch zusammenleben kann.

Dein Lieblingskünstler /Designer?
Ich bin kein dogmatischer Mensch. Auch hier ändert sich mein Geschmack oft, meine Vorlieben und Interessen entwickeln sich weiter. Generell kann ich jedoch sagen, dass ich mich gerne mit schlichtem, nordischen Design umgebe. Ich kann das aber nicht an einem Lieblingsdesigner festmachen. Ich liebe Vitra Design ebenso wie Ikea, Hay und Muuto. Aber auch Donna Wilson begeistert mich. Ebenso inspirierend finde ich einen Besuch beim Designmai. So viele neue und kreative Ideen und Designer. Das überwältigt und inspiriert mich gleichermaßen.

Dein Lieblingsmöbelstück?
Das ist schwierig – so ein richtiges Lieblingsstück habe ich eigentlich nicht. Mit jedem Möbelstück verbindet mich eine Geschichte. Das meiste in unserer Wohnung ist selbstgemacht, das Bett, der Schreibtisch – nach einer Vorlage von Vitra, das Kinderhaus, selbst die Küchenzeile haben wir selbst gebaut. Ein ganz besonderes Stück ist aber sicherlich der große Bauernschrank im Wohnzimmer. Dieser stand schon in meinem Kinderzimmer und wurde bei jedem meiner zahlreichen Umzüge quer durch Deutschland mitgeschleppt. Selbst in der kleinsten Studentenbude fand er seinen Platz.

Die nächste geplante Wohnanschaffung?
Gerade halte ich Ausschau nach einem Bramin Sideboard von H.W. Klein für das Wohnzimmer. Und String Regale... String Regale!!! Und für den Schreibtisch endlich einen gelben DSW von Charles Eames. Ok, das ähnelt jetzt wohl eher meiner Wunschliste.

Deine Lieblingsshops?
Ich bin da ganz Old School und shoppe die meisten Dinge hier im Kiez. In der Gärtnerstraße haben wir ganz tolle Läden wie Schwesterherz, Friedahain, Dollyrocker, Küchenliebe,... Aus dieser Straße komme ich leider nie nie nie raus ohne mindestens eine Kleinigkeit gekauft zu haben. Und sei es nur ein Knopf. Ein weiterer Lieblingsladen ganz in der Nähe ist Original in Berlin. Der Laden ist bis oben hin voll mit Designklassikern. Immer wieder gerne mache ich einen Abstecher zu Wood Wood in Mitte und zum Süper Shop in Kreuzberg.  Die Liste könnte ich jetzt ewig weiterführen.

Lieben Dank an Suse für die Fotos und das kleine Interview.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das schöne Interview...ich mag Suses Wohnung und Ihren Blog sehr....liebe GRüße

    AntwortenLöschen
  2. Super Interview, vielen Dank! Ich lese auch schon seit Beginn und gerne beim Fräuleinwunder und freue mich deshalb umso mehr über den Blick dahinter. Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Vielen dank für den Einblick! ich hätte gerne das Riesenohr an der Wand! Liebe Grüsse, Frau M.

    AntwortenLöschen
  4. Da reihe ich mich gerne ein: Schönes Interview! Meinen Bauernschrank schleppe ich auch schon seit Jahren mit mir rum. Das Spielhaus ist toll! Wie habt Ihr das denn gebaut, liebe Suse?
    Lieben Gruß,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Schönes Interview mit tollen Wohnungsbildern von Suse! Ich mag ihren Blog auch sehr! Die Wohnung wirkt total offen, hell und gemütlich! Ich mag die offene Küche mit dem Esstisch total. Der Bauernschrank finde ich auch toll! In den Filzuntersetzer habe ich mich glatt verliebt! LG Susan

    AntwortenLöschen
  6. vielen lieben dank julia, ich freue mich in deiner reihe dabei zu sein! lieben dank auch für die lieben kommentare, auch darüber freue ich mich wirklich sehr!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!