Dienstag, 11. September 2012

Zu Gast bei... Susan

Susan ist Architektin und lebt mit ihrer Familie in Stuttgart. Zusammen mit ihrem Mann führt sie das Architekturbüro 2-box architekten. Die Begegnung mit Susan war virtuell und ging folgendermaßen: sie hatte einen Druck bei einem meiner Gewinnspiele gewonnen und freute sich auf zwei Dalas. So sehr, dass sie eine Mail schrieb, und mir spontan ein paar Fotos von ihrem Zuhause schickte, damit ich sehen könne, wo meine Pferdchen hingaloppieren. Große Freude meinerseits. Ich fand die Fotos toll und bat um Nachschub und Beantwortung meiner Fragen und prompt wurde Susan Teil meiner „Zu Gast bei...“-Reihe. So schnell kann das gehen!










Dein Lieblingsort?
Wir haben zwei Erker, in die wir Sitzbänke eingebaut haben. Die ursprüngliche Idee war, so mehr Stauraum zu schaffen. Der ist in unserer Altbauwohnung echte Mangelware. Entstanden sind zwei wunderbare Orte, um zu lesen oder eben aus dem Fenster zuschauen.

Deine Lieblingsfarbe?
Auf großen Flächen habe ich gerade die tolle Wirkung von dunklen Farben entdeckt. Wir habe unsere Küche teilweise schwarz gestrichen, das Klavier steht vor einer anthrazitfarbenen Wand. Die Räume wirken dadurch größer. Im Detail liebe ich es bunt, zur Zeit am liebsten Gelb. (Ich weiß, da hinke ich dem Trend ein wenig hinterher, Neon ist noch nicht bei mir gelandet.)

Dein Lieblingsmaterial?
Ich liebe pure, ehrliche, und zeitlose Materialien: Holz, Leinen, Wolle (auch gerne als Fell), Sisal... Beruflich: Sichtbeton. Wenn Ihr in modernen Gebäude eine Person seht, die verträumt eine Sichtbetonwand streichelt ist es immer (!) ein Architekt. Guten Sichtbeton herzustellen ist eine Kunst! Gelingt er, ist er ein haptisches und visuelles Vergnügen.

Dein Lieblingskünstler/-Designer?
Mein Lieblingskünstler ist Rolf Urban. Wir haben einige Drucke von ihm. Ich mag seine Umsetzung von Raum auf der Fläche und die Materialien, mit denen er arbeitet. Toll finde ich Dieter Rams – wahrscheinlich bin ich deswegen den Produkten mit dem Apfel so verfallen, der Apple-Chefdesigner Jonathan Ive lässt sich ja auch von Rams inspirieren.

Dein Lieblingsmöbelstück?
Unser alter Esstisch aus Eiche. Er ist keine besondere Schönheit, aber er wohnt schon seit fast 60 Jahren in der Wohnung. Wir haben ihn vom Vorbesitzer übernommen, einem alten Herren, der mit seiner Familie seit 1954 in der Wohnung wohnte. Dieser Tisch steht in unserer Essdiele, an ihm wird gegessen, Hausaufgaben gemacht, Wäsche zusammengelegt, mit Freunden gefeiert und gearbeitet. Wahrscheinlich hat er all das bei seiner ersten Familie auch schon erlebt. Ich mag den Gedanken.

Die nächste geplante Möbelanschaffung?
Wir brauchen dringend ein (oder zwei) neue Sofas! Wir schwanken zwischen Mags von HAY mit einer dieser sagenhaften Ottomanen, die mit antiken Stoffen bezogen sind, oder Seed von fashionforhome, in grün. Grübel, grübel.

Deine Lieblingsshops?
Wenn ich ein Geschenk brauche, stöbere ich gerne bei Lys-Vintage, www.casa-di-falcone.de, scandinavianobjects und dem ok-versand. Stoffe kaufe ich meistens bei Frau Tulpe oder Volksfaden sie haben einfach hat eine tolle Stoffauswahl. In Dänemark liebe ich die Shops von Søstrene Grene – ein sogenannter 10 Kronenladen (vergleichbar mit 1-Euroläden bei uns) mit Kultstatus.

Lieben Dank an Susan für die Fotos und das kleine Interview!

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Zuhause, da würde ich mich auch wohlfühlen! Danke für das Interview! Schöne Grüße, Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin neidisch auf den Hund...
    ;-)

    AntwortenLöschen
  3. wow. wieder so ne perfekte und schöne wohnung! das kinderzimmer ist cool. aber das geht ja och nur bei einer bestimmten raumhöhe...aber sehr schick. und die eulen...tolles DIY.

    AntwortenLöschen
  4. Habe dein Blog durch Zufall gefunden... Wie herrlich!
    Bin total begeistert. Danke für die schöne Bilder!

    Bei Susan würde ich sofort einziehen!

    Alles Liebe
    Ila

    AntwortenLöschen
  5. wunderschöne, individuelle wohnung! das foto mit den orangenen nagel-leuchtern und den eulen find ich besonders toll! danke an euch beide fürs zeigen! lg, mano

    AntwortenLöschen
  6. Ich streichle auch verträumt Sichtbetonwände und bin kein Architekt. :)
    Schönes Interview mit tollen Fotos!!!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, wirklich ganz tolle Bilder. Eine ganz warme und gemütliche Wohnung mit super schön ausgesuchten Sachen. Oft haben Architekten ja recht kühle Wohnungen...

    Die hohe schmale Tafel beim Esstisch finde ich super. Ist die selbstgemacht?

    Könnte ich mir auch bei uns gut vorstellen, allerdings haben wir unseren Esstisch im Wohnzimmer integriert. Was meint Ihr: Kann das trotzdem passen oder wirkt das dann schnell ungemütlich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kassandra, vielen Dank für das nette Kompliment !!! All die netten Kommentare haben mich sehr gefreut.
      Die Tafel hat uns ein befreundeter Schreiner eingebaut, weil unser Altbau krumm und schief ist. Lackiert habe ich sie dann mit Tafelfarbe. Unser Kinder malen viel an der Tafel und der Boden ist immer voller Kreide. Ich bin froh dass kein Teppich unter der Tafel liegt. :-))
      (Vielleicht zu bedenken, wenn man sie im Wohnzimmer haben will.)

      Liebe Grüsse , Susan

      Löschen
  8. Deine Rubrik "Zu Gast bei..." mag ich sehr. - Ein schönes Interview und ebensolche Fotos! Herzlichst, Isa

    AntwortenLöschen
  9. Ich mag diese Serie auch sehr. Und diese Wohnung ganz besonders. Richtig schoen.

    Ganz liebe Gruesse!

    AntwortenLöschen
  10. Danke für die tollen BIlder und das schöne Interview. Ich finde Deine Reihe so schön und ich liebe Einblicke in andere Wohnungen. Viele Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für die netten Kommentare. War schön, dass ihr bei uns zu Gast gewesen seid. :-)
    Danke Philuko für deinen tollen Blog, es hat Spaß gemacht ein Teil davon zu sein.
    Liebe Grüsse, Susan

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!