Sonntag, 13. Mai 2012

Déjà-vu

Nachdem die Himbeeressig-Fläschchen alle verschenkt beziehungsweise geleert waren, musste neuer Inhalt her. Die Suche gestaltete sich einfach: in allen möglichen Blättern (und Blogs) sind zur Zeit  die unterschiedlichsten Rezepte zu Rhabarbersirup zu finden. Meins fand ich hier. Zugegeben, die Farbe ist nicht ganz so schön wie auf dem Foto im Rezept und wieso mein Sirup eine Schaumkrone hat, weiß ich auch nicht – aber schmecken tut der Süßling 1a. Ein Schuss Limette ist drin und ein paar Erdbeerchen purzelten auch in den Sud. Zwei Fläschchen für die Mamas und der Rest für andere liebe Menschen – und uns. Einen schönen Muttertag allerseits!








Kommentare:

  1. wunderschön fotografiert mit dem tablett und den unterschiedlichen etiketten, die farblich auch 1a passen.
    sonntagsputzgrüße von nebenan

    AntwortenLöschen
  2. Wie schon beim letzten Mal: wunderschöne Etiketten!

    AntwortenLöschen
  3. oh, toll! Und so hübsch gestaltet! Aber mal ne andere Frage: das Tablett ist super - verrätst du, wo man das bekommt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Tablett hab ich vor einiger Zeit bei Westwing entdeckt. Ich glaub, ich bin deren bester Kunde ;-) Liebe Grüße allerseits!

      Löschen
  4. mal wieder so gelungen in szene gesetzt! sehr schön und hört sich lecker an! muttertagsgruß, wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die sehen so toll aus mit den etiketten. würde ich gerne probetrinken.
      dir auch noch einen schönen muttertag-abend. lg, éva

      Löschen
  5. Wunderbare Layouts auf Deinen Rhabarber-Sirup-Flaschen. Zweite v. l. gefällt mir am besten. Herzlichen Muttertagsgruss:)

    AntwortenLöschen
  6. oh, ich liebe Rhabarber! und den Sirup an heißen Tagen mit kühlem, spritzigem Wasser!

    AntwortenLöschen
  7. that sounds and looks amazing..love to try it

    AntwortenLöschen
  8. Den Schaum muß man während des Kochens abschöpfen, sonst setzt er sich oben in der Flasche ab. Macht aber nix, schmeckt trotzdem. :-)
    Tolle Etiketten - gelernt ist gelernt.
    Ich hab es heute zum Schwesterntag erklärt, denn die hat sich eindeutig mehr über den Sirup gefreut als die Mutter. ;-)
    LG, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh. Ok, danke, Katja, beim nächsten Mal weiß ich’s besser! Grüße!!

      Löschen
  9. Wirklich schön. Jetzt hab ich Lust auf Rhabarber!

    AntwortenLöschen
  10. Sehr schön!

    Ich mache dies diese Woche auch. Danke für die Inspiration!

    AntwortenLöschen
  11. Wunderwunderwunderschön! Feiner lässt es sich nicht Rharbarber schlürfen! Liebstes!

    AntwortenLöschen
  12. Bei mir schäumt der Saft auch (nur so schöne Etiketten habe ich nicht).
    LG Anke

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!