Sonntag, 12. Februar 2012

Frühstücks-Sonntagssüß

Heute morgen zum Frühstück hab ich den ersten Bagel meines Lebens gegessen. Selbst gemacht. In den Genuss kam ich, weil auf der Haferflocken-Packung, die der Herr vom samstäglichen Einkaufsmarathon mit nachhause gebracht hat, ein Rezept für Bagels aufgedruckt war. Das lachte mich so an, dass ich es ausprobieren musste. Sie schmecken wunderbar – am besten noch warm, direkt aus dem Ofen...  Das Rezept findet sich unter den Bildern. Mehr Süß gibt’s heute bei Katrin.

Einen schöne Sonntag!












































F ü r   c a .   1 0   B a g e l s


40g Hefe
250g Haferflocken
150g Mehl
50g Speisestärke
1 TL Salz
4 TL brauner Zucker
300ml lauwarmes Wasser
1 Ei
Haferflocken zum Bestreuen
2-3 Liter Wasser mit 3 TL Salz


Haferflocken, Mehl und Speisestärke mischen und anschließend mit den anderen Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Den Teig gehen lassen und anschließend 10 Portionen in der Hand zu Kugeln formen. Dann in die Mitte der Kugel ein Loch eindrücken. 3 Liter Wasser mit 3 TL Salz im Topf zum Kochen bringen und die Bagel hineingeben. Nach einer Minute im Wasser wenden und kurz danach herausnehmen. Bagel abtupfen (Küchentuch) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Eigelb bestreichen und Haferflocken aufstreuen. Die Bagel etwa 20-25 min. bei ca. 180 °C backen. 

Kommentare:

  1. die sehen aber auch zu köstlich aus - hättest du uns nicht welche mitbacken können zum frühstück? und was ist das für eine feine decke darunter - von dir? passt alles perfekt zusammen, wie immer :) liebe grüße, katrin

    AntwortenLöschen
  2. Nächstes Mal back ich welche für euch mit, Katrin ;-) Die Decke ist ein Kissen, das hab ich ganz neu, aber leider nicht von mir... Liebe Grüße! Julia

    AntwortenLöschen
  3. Schade da dass Rz erst jetzt von mir entdeckt wurde, aber es kommen ja noch andere Sonn,- und Feiertage ;)

    Lg und einen schönen Sonntag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hier sind aber heute auch Kracher-Rezepte unterwegs - Yummie!!!
    Die Bagels sind vorgemert!
    Magst Du noch sagen, wie lange Du den Teig hast gehen lassen?!

    Lieben Dank und herzliche Grüße,
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steph, wenn ich ehrlich bin, war ich so ungeduldig, dass ich den Teig gar nicht gehen lassen habe :)))))) Im Rezept stand aber auch keine Angabe.... Ich denke, eine halbe Stunde wäre gut. Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  5. sehr gut. ich hoffe, blutiger als auf dem bagel, war es dann heute nicht mehr ;) ligrü+schönso+hörbaldmalwieder?

    AntwortenLöschen
  6. das sieht aber lecker aus! habe noch nie bagels selbst gemacht, aber schon oft welche gegessen. vielleicht sollte ich es auch mal versuchen? bin nicht so eine routinierte bäckerin ...
    schöne grüße

    AntwortenLöschen
  7. Mmmmhhh...das klingt aber wirklich gut und schaut soooo gut aus! Da muss ich doch wieder mal so ein richtiges Sonntagsfrühstück machen mit Selbstgebackenem :)
    Danke für die Inspiration!
    Alles Liebe,
    Dania

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!