Sonntag, 20. November 2011

Spaziergang am See

Für eine kleine Schneeflockenkreation fehlte mir noch das nötige Aufhängungsmaterial – nämlich Zweige. Bei herrlichem Wetter zogen der kleine Mann und ich gestern Mittag an den See samt angrenzendem Wald. Wir haben den Einmotorigen und Segelfliegern beim durch-die-Luft-gleiten zugeschaut, Steinchen Kreise im Wasser zaubern lassen, ein Stückchen Kuchen von den Grillern am See stiebitzt, den Angler beim Fischen beobachtet – und einen Mutigen, der ein kühles, sehr kühles, Bad genommen hat! Und ein ganz klein wenig die Natur geplündert... Morgen werdet ihr einen Teil der Ausbeute zu sehen bekommen – und eine Anleitung für die Flocken.

Kennt ihr schon mein aktuelles Gewinnspiel? Macht mit bei meiner Ü-100.000 Party – hier









Kommentare:

  1. Winterbaden? Brrrr.
    Also früher hab ich in jedem Jahr zu meinem Geburtstag Mitte April im See angebadet. Dann habe ich mein erstes Kind geboren - und bin nicht mehr in offenen Gewässer baden gegangen, wenn die nicht mindestens 20°C Wassertemperatur hatten. Verrückt, oder?

    AntwortenLöschen
  2. Schon beim Zusehen des Badenden wird mir kalt *brr* Mutig, mutig - aber soll ja abhärten ;-). Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!