Montag, 21. November 2011

Schneeflocken aus Papier

Die filigranen Schneekristall-Kunstwerke von Mr. Kay, der besseren Hälfte von Kay Loves Vintage, waren der Auslöser zu meiner sonntäglichen Bastelaktion. Ich wollte auch unbedingt solch schöne Sterne aus Papier! Die feinen Kunstwerke ließen mich erst zweifeln, ob meine Fähigkeiten mir ebensolch wundervolle Sterne bescheren würden. Es hat geklappt! Aller Zweifel umsonst – es ist ganz einfach, und nebenbei entspannt das Schnippeln und Falten ganz ungemein. Genau das richtige für dunkle Novemberabende: Kerze an, Sterne schneiden und meditieren. (Auch schön für Kinder.)

Alles was man braucht: Schere und Papier. Das Papier auf ein quadratisches Maß bringen (ich habe zwei Größen benutzt: ca. 10,5 x 10,5 cm und 7,5 x 7,5 cm). Das Papierquadrat einmal diagonal falten und zwei weitere Male zuklappen. An der offenen Seite zwei Zacken einschneiden (das werden die Spitzen des Sterns). Und jetzt geht’s an die Feinarbeit: je dünner die Schnitte desto edler der Stern. Das Ausklappen ist immer wieder spannend, denn kein Stern gleicht dem nächsten. Probiert es aus – es macht Spaß!



Ein paar Tage zwischen einem dicken
Schinken pressen, dann werden die Sterne schön plan.

Zeitungs- und Magazinpapiere eignen sich ebenfalls.

Nicht mal einen Faden braucht man zum Aufhängen!

Ein Strauß steht im Treppenhaus.

Kommentare:

  1. Vor allem die von Zeitungspapiere - super!!

    AntwortenLöschen
  2. eine wunderbare Idee...muss ich auch unbedingt ausprobieren...;)...wünsch dir einen wunderbaren Start in den Tag...Kreativität pur...merci...und ich drück dich...cheers and hugs...i...

    AntwortenLöschen
  3. Das erinnert mich an meine Schulzeit, da haben wir die Dinger in Massen hergestellt. Meine Freundin und ich waren darin wahre Filigranmeister. Entsprechend sah bei uns zu Hause auch der Weihnachtsbaum aus, lauter kleine Papierschneeflöckchen in weiß und dazu eine lange Kette aus buntem Weihnachtspapier (diese Papierstreifen ineinander zu Ringen geklebt). Meine war 10 Meter lang.
    :) Schön.

    Grüße! N.

    AntwortenLöschen
  4. Vielen lieben Dank für die Anleitung! Hab die Sterne vorhin schon bei solebich bewundert und beschlossen, dass die an unser Küchenfenster müssen!

    Alles Liebe und einen schönen Tag, Sindy

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine wunderschöne Idee - werde ich mit meinen Kindern ausprobieren, wir haben sie bisher nicht so filigran gemacht und so sehen sie aber natürlich viel viel schöner aus!!
    Liebe Grüße, carolin
    (Fürs Wochenende steht übrigens der Papierkranz auf dem Plan!)

    AntwortenLöschen
  6. Danke für diese zauberhafte Idee!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. irre ! das sieht ja wunderschön aus. bin völlig begeistert.

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die schöne Idee und das Tutorial :-)

    LG
    Anne

    AntwortenLöschen
  9. Das hab ich als Kind auch immer gemacht und letztes Jahr auch mit meiner Tochter - und heuer sicher wieder!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Die Schneeflocken sehen wunderschön aus! Besonders im Hagebuttenstrauß gefallen sie mir sehr. Ich hatte mir für dieses Jahr Fröbelsterne vorgenommen, aber das überlege ich mir jetzt nochmal ;-).
    Danke für die Anleitung und liebe Grüße von Frau W.

    AntwortenLöschen
  11. Immer wieder schön, ich habe meine letztes Jahr gebügelt und teilweise laminiert, Zeit für ein paar Tage zwischen dicken Schinken habe ich nie!
    So sah das letztes Jahr aus: http://muellerinart.blogspot.com/2010/12/fisch-am-fenster.html
    Sind die noch in der Kiste, oder darf ich neue schnibbeln?
    Grüsse von der Müllerin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Julia,sitze gerade mit Kind,Papier und Schere da und schnippel mit großer Freude viele viele Sterne aus ! Vielen Dank für die tolle Idee! Grüße, Kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Oh, wie schön. Das ist ja eine tolle Idee. Vielen Dank!! Ich werde heute nachmittag auch eine Runde meditieren. Viele Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  14. Direkt ausprobiert, und mich auch direkt bei einem lauten, inbrünstigen OH WOW beim Ausklappen ertappt. Und ich sitze alleine vorm Rechner...

    AntwortenLöschen
  15. ..wunderschön, Deine Papiersterne, so wunderschön filigran!

    Lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. ..Eine ganz tolle Idee!! Als Kind habe ich das auch immer schon gemacht:) Und vergangenes WE, pünktlich zum ersten Advent ebenso! Wie Linda auch schont meinte: mit ganz viel OH und TOLL bei auseinanderklappen!:) Lieben Gruß, Nadine

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!