Montag, 6. Juli 2015

Die Prinzessin auf der Erbse

Während ich die neue Matratze fürs Kinderzimmer auspackte, hatte ich ein Flashback in meine eigene Kindheit. Mein Bett bestand damals aus zwei übereinander gestapelten Matratzen. Wenn die Freundin zum Übernachten kam, wurden die Matratzen flugs nebeneinander gelegt, schon war das Gästebett fertig. Einfach, praktisch und urgemütlich.

Die Matratze von eve mattress, die man uns zum Testen schickte, ist auch so ein Kaliber: auf den Boden gelegt (mit einem passenden Rost) und fertig ist das Bett. Eine Matratze, zu der man keinen „Rahmen“ mehr braucht. Das habe ich auch beim Anblick der Bilder auf der Homepage gedacht.

Als die Kinder das neue Schlafpolster entdeckten, staunten sie nicht schlecht (ihr müsst euch den Emoji mit den Riesenaugen dazu vorstellen): „So eine groooße Matratze??“ Gelb umrandet und in königlicher Höhe ist man auf der Matratze von eve mattress gebettet. Am nächsten Morgen frage ich: „Wie war die Nacht als Prinzessin auf der Erbse?“ Antwort: „Super!!“

Fazit: die Matratze ist toll. Laut Auskunft der Kinder lässt es sich darauf gut schlafen, die Höhe ist etwas Besonderes, sie ist hübsch anzusehen (selbst die Verpackung mit den Weisheiten zum Thema ist ein Augenschmaus), gut verarbeitet und die Kinder wollen sie nicht mehr hergeben.

SPONSORED POST // Mit freundlicher Unterstützung der Firma eve mattress.







Kommentare:

  1. Oh ja, die sieht richtig gut aus :)

    VIele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  2. Genial!
    Aber wie geht das mit dem LAken und könnte man da stapeln?
    Viele Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!