Montag, 22. Juni 2015

Zu Gast bei... Nina in München

Ein kleiner Blick war schon in meiner Reihe „Anderswo“ zu sehen. Heute bekommt Ninas Zuhause eine größere Bühne, weil es so schön ist, dass ich euch mehr zeigen will. Nina, die den Blog labelfrei.me schreibt, ist Architektin und lebt gemeinsam mit ihrem Mann und zwei Kindern in München. Als Kunstfan begeistern mich die Werke ihres Vaters, z.B. die Lieblingskuscheltiere der Kinder auf Leinwand. Großartig, wenn man einen Künstler in der Familie hat! Bühne frei für Nina! 

Alle Fotos © Nina









Dein Lieblingsort?
In meiner Wohnung halte ich mich am liebsten im Wohn-/Esszimmer auf. Hier treffen selbstentworfene Möbel, Designklassiker, geerbte Stücke, Flohmarktfunde und Ikea aufeinander. Eine ganz besondere Stimmung und für mich einfach ein Ort zum Wohlfühlen, gammeln und um gemütliche Abende mit Freunde zu verbringen. 

Deine Lieblingsfarbe?
Als Ausgangspunkt zu allem anderen ist das bei mir die Farbe Weiß. Zu Weiß als Grundelement kann man dann nämlich alle anderen Farben kombinieren. Meine Farbakzente setzte ich meist mit Neon-Pink, Gelb oder Rot, aber auch gerne mal mit pastelligen Tönen. Je nach Lust und Laune würde ich sagen. Auf jeden Fall ist ein Eyecatcher im Raum für mich wichtig.

Dein Lieblingsmaterial?
Bei Möbeln bevorzuge ich ganz klar Holz, was jetzt nicht heißt, dass es Naturholz sein muss, es gibt mittlerweile ein breites Spektrum an Beschichtungen und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Materialien. Beton, Leder, Porzellan und andere natürliche Materialien mag ich im Schnickschnack Bereich sehr gerne.

Dein Lieblingskünstler?
Generell fühle ich mich zu skandinavischen Designern hingezogen, wie Arne Jacobsen oder Verner Panton, aber auch das Design von Charles und Ray Eames und Nils Holger Moormann ist nach meinem Geschmack. Durch mein Elternhaus und speziell die Bilder meines Vaters, hat mich Kunst schon immer begleitet und erfreut. Völlig egal, ob das ein kleiner Druck oder ein Graffiti an der Hauswand ist. Ich tendiere zu photorealistischer Kunst von Edward Hopper, aber auch Gerhard Richter und Mark Rotho gehören zu meinen Lieblingskünstlern.

Dein Lieblingsmöbelstück?
Puh, das ist schwierig, weil ich mich da gar nicht so recht festlegen könnte, aber ganz sicher dazu gehören der geerbte Ohrensessel meiner Oma, unser selbstentworfenes Sideboard und die lang gesuchte Kindersitzbank für den Flur. Ich würde sagen, alle Möbel mit einer Geschichte und einer Erinnerung die mich mit ihnen verbindet.

Deine nächste geplante Wohnungsanschaffung?
Die ist leider relativ unspektakulär und eher dringend notwendig. Da unsere 3-Zi.-Whg. mit vier Personen andauernd an den Rand ihrer Kapazitäten kommt, müssen wir dringend einen größeren Schrank und wahrscheinlich ein Bett mit Stauraum im Schlafzimmer anschaffen.

Deine Lieblingsshops?
Seit der Geburt meiner Kinder bin ich sehr stark auf Online-Shopping getrimmt und kaufe dann gerne bei meinen Lieblingslabels Bloomingville, fermLiving und HouseDoctor. Kompakt findet man die Marken auch bei geliebtes zuhause. Ich schaue auch öfter bei connox und ebay vorbei. Wenn es die Zeit zu lässt stöbere ich dann natürlich auf den Münchner Hinterhofflomärkten.

Vielen Dank an Nina für die Fotos und das Interview!

Kommentare:

  1. Oh Gott, sind die Bilder von den Plüschis toll!
    ich glaub ich mal mein ehemal sLiebstes Plüschi auch mal :)

    VIele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  2. Toller Beitrag. Die Küche ist phantastisch wunderbar.

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe das dunkelbraune Wandregal ... very nice :-) !!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!