Montag, 15. Juni 2015

Von der Plane zur Karte zum Kissen zum Badetuch

Die Firma Freitag hatte zum Planenwettbewerb ausgerufen. Ein zweiteiliges Motiv wurde gesucht, das anschließend 5 Jahre auf einem LKW durch die Weltgeschichte kurven und danach zu Taschen weiterverarbeitet werden sollte. Also – ans Werk gemacht und der Plane ein Gesicht gegeben, im wahrsten Sinne des Wortes. Versteckt darin: eine 93, für das Gründungsjahr der Firma. (Jetzt steht sie für meinen Abijahrgang.)

Als kurz nach Einreichungsschluss mitgeteilt wurde, dass 1600 Entwürfe zu sichten wären, sah ich meine Chance schwinden. Vierzig Auserwählte kamen schließlich in ein öffentliches Voting; mein Gesicht war nicht darunter. Das macht aber nichts, denn das Gesicht hat eine andere Bestimmung bekommen – in vielfältiger Weise, z.B. auf Stoff und Papier.

Für was Scheitern doch gut ist! Neues kann entstehen. Von der Plane zum Badetuch oder von der Plane zum Kissen. Letzteres habe ich zwei Mal fertigen lassen – einmal für mich, einmal für euch. Es ist im Shop zu finden.

Und weil ich gerade am Austesten des Badetuchdrucks war, hat sich das Paradies dazu gesellt. Wie schön, dass der Sommer jetzt da ist!






Kommentare:

  1. also, ich hätte dich als großer freitag fan sehr gerne auf dem truck gehabt und auch auf der tasche! zwei lieblingsdesigns in einem !! ach, wäre das toll gewesen. dein handtuch ist genial,eben so die karte und auch das neue paradise! und das kissen! bin voll begeistert!
    wie supertoll!!! liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke meine Liebe!!! Grüße zurück!

      Löschen
  2. Ich finde dein Motiv echt gut und es wäre auf jeden Fall ein hingucker gewesen, wenn man diesen LKW auf der Straße gesehen hätte. Schade, dass es nicht geklappt hat, aber als Kissen macht sich das Motiv echt hervorragend - gut gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hätte ich auch spannend gefunden :)
      Viele Grüße zu dir!

      Löschen
  3. Scheitern? Es ist doch ein toller Erfolg! Auf welchem Weg auch immer die Kunstwerke entstanden sind, die sind einfach großartig! Liebe Grüße, éva

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!