Montag, 15. September 2014

Servus!

Ganze fünf Wochen Blogpause liegen zwischen dem letzten Eintrag und heute. Einige Tage davon haben wir unserer Zweitheimat Oberbayern verbracht. Drei Wochen war es überwiegend trüb und kühl (ich hatte viel zu viele Sommersachen eingepackt und zu wenig Wärmendes, uah) mit äußerst sparsamer Sonne. Wir haben in den Tag hinein gelebt, hatten viel Zeit für Lieblingsseen und -bäder und anderes Schönes, das es dort in so großer Vielfalt zu sehen und erleben gibt. Trotz Kühle haben wir uns ins eisige Wasser gestürzt —Abhärten nennt man das wohl. Und jetzt lass ich die Bilder sprechen.

Pfüati!

Kleiner und großer Waxenstein im Wolkenkleid

Ramsachkircherl von außen

Zu schön, um mit Gläsern bedeckt zu werden

Ramsachkircherl von innen

Kindercam

Eisiges Wasser und kaum besucht – unser Lieblingsbad...

... das Warmbad in Farchant

Endlich haben wir es mal nach Flake geschafft

Tretbootview

Auf dem Weg zum Kletterwald

Lieblingssee I (Walchensee)

No man’s an island


Ohne Filter – jetzt weiß ich, warum es dort „das blaue Land“ heißt

Wiesenkunst

Steinkunst – ich sehe einen Kopf

Lieblingssee II (Geroldsee)

Stand Up Paddling hätten wir gerne probiert, das Paddel war aber kaputt

Kleine Sonnendächlein, falls Sonne da

Lieblingssee III (Eibsee)

Brez’nrast

Tradition: die Großen schreiben (Reise)Tagebuch,
die Kleinen bebildern —
hier Kloster Ettal in knallbunt

Kommentare:

  1. Hallo Julia,
    bestimmt hattet ihr eine schöne Zeit...schön, dass du wieder da bist!!
    Liebe Grüsse
    Christine (chris 7)

    AntwortenLöschen
  2. Schön sieht das aus... aber auch ein bisschen eisig.
    Welcome back!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war eisig. Sehr eisig. Teils. Liebe Grüße!!

      Löschen
  3. fünf wohltuende wochen hoffentlich.
    ja, der sommer war eher ein strickgelüste anfachender.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehr wohltuend, ich wäre gerne noch länger geblieben... Und: Ich wünschte ich könnte stricken...

      Löschen
  4. looks so pretty , guess we should go there one day

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!