Donnerstag, 22. Februar 2018

art Karlsruhe 2018

Das Gute daran, wenn man einmal ein Werk einer Galerie, die bei der art Karlsruhe ausstellt, gekauft hat: man bekommt auf Lebenszeit Freikarten für diese großartige Kunstmesse zugeschickt. Der jährliche Kunstgenuss unter besonderen Voraussetzungen ist gesichertVIP-Preview und Vernissage nur für geladene Gäste.

Es gibt aber erstaunlich viele geladene Gäste, denn ich hatte den Eindruck, dass bei der Vernissage annähernd so viel los war wie an „gewöhnlichen“ Messetagen. Interessant ist nicht nur die großartige Kunst, sondern auch das Publikum – teils exzentrisch und außergewöhnlich. Ich könnte mich dort auf eine Bank setzen und nur die Menschen studieren, das wäre schon Kunstgenuss genug...

Besonders gut gefallen hat mir dieses Mal der Stand des Museum Frieder Burda  mit Werken von Sigmar Polke, Gerhard Richter und Andreas Gursky. 

Am Pfälzer Catering gab es lange Gesichter – das Bier war aus... und das am ersten Messetag! Wahrscheinlich wäre eine Rieslingschorle die bessere Wahl gewesen. Man nahm dann mit Pepsi vorlieb, weil man das eigene Auto dem übervollen Messeshuttlebus vorzog. 

24 Appetizer hab’ ich mit dem iPhone konserviert und mitgebracht. In echt ist das alles natürlich noch viel beeindruckender. Nichts wie hin!

art Karlsruhe 2018
22. bis 25. Februar 2018
täglich von 11 bis 19 Uhr
Messe Karlsruhe
Messeallee 1
76287 Rheinstetten 


SAVE THE DATE
21. bis 24. Februar 2019



















 








Kommentare:

  1. Danke fürs Mitnehmen, die Büsten aus Ytong sind ja der Knaller, weißt du, wer die macht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ouh, da muss ich leider passen... Nächstes Mal nehm ich Zettel und Stift mit und notiere mir alles...

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!